Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

E-Learning in der Hochschule: √úberholt Technik Gesellschaft?

http://www.medienpaed.com/Documents/medienpaed/5/mathes0204.pdfExterner Link

K√∂nnen einfache E-Learning-Anwendungen in bestimmten Bereichen der Hochschullehre sinnvoll eingesetzt werden? Wo liegen bei genauerer Betrachtung ihre M√∂glichkeiten und Grenzen? Warum werden weiter entwickeltere Programme nicht h√§ufiger eingesetzt? Der Beitrag untersucht diese Fragen exemplarisch f√ľr einfache Selbsttest-Einheiten, die im Rahmen des EU-gef√∂rderten Projekts `Web Icon¬ī von europ√§ischen Hochschulen f√ľr das Fach Volkswirtschaftslehre erstellt und in der Lehre erprobt wurden. Grundlage hierf√ľr ist ein knapper √úberblick √ľber Gestaltungsprinzipien von Lern-Hilfsmitteln (Instruktions- und Probleml√∂sungs-Prinzip) und sie fundierende lerntheoretische Ans√§tze (Behaviourismus, Kognitivismus und Konstruktivismus). (2002)

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

E-Learning, Hochschule, Medieneinsatz, Mediendidaktik, Neue Medien, Multimedia, Volkswirtschaftslehre, Lerntheorie, Konstruktivismus, Behaviorismus, Kognitivismus,

Bildungsbereich Hochschule
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.medienpaed.com/
Entnommen aus MedienP√§dagogik. Online-Zeitschrift f√ľr Theorie und Praxis der Medienbildung. 1/2002
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Mathes, Martin
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Technische Anforderungen Adobe Acrobat Reader erforderlich
Zuletzt geändert am 31.05.2015

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)