DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Landesweite Koordinierungsstelle Kommunale Integrationszentren (NRW)

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Landesweite Koordinierungsstelle Kommunale Integrationszentren (NRW) (LaKI)



Sitz Ruhrallee 1 -3
44139 Dortmund
DEUTSCHLAND
Kontakt E-Mail Adresse:christiane.bainski@bra.nrw.de
Internetadresse:
Telefon 02931 825215
Telefax 02931 825230

Alle geförderten Kommunalen Integrationszentren in NRW bilden einen landesweiten Zusammenschluss. Das Land NRW unterstützt die Kommunalen Integrationszentren durch eine Landesweite Koordinierungsstelle (LaKI), die sich aus der ehemaligen Hauptstelle der Regionalen Arbeitsstellen zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien NRW und Teilen des Kompetenzzentrums für Integration bei der Bezirksregierung Arnsberg zusammensetzt. Die Handlungsfelder der Kommunalen Integrationszentren in NRW orientieren sich entlang der biografiebegleitenden Bildungskette und verstehen dabei Integration als Querschnittsaufgabe. In Einzelnen sind die Handlungsfelder: Integration als Querschnitt, Frühe Bildung, Schule, Schule/Beruf.


Arbeits- u. Forschungsschwerpunkte, Projekte:

Moderation des internen Austauschs, Durchführung interner und überregionaler Fortbildungsangebote, Gestaltung der Öffentlichkeitsarbeit, Organisation des Förderprogramm-Controllings, Mitwirkung bei der konzeptionellen Weiterentwicklung

Innovative Projekte von Bund und Ländern (in alphabetischer Reihenfolge):

FÖRMIG Nordrhein-Westfalen

Bitte tragen Sie zur Aktualität dieser Datenbank bei, indem Sie Ihre Angaben regelmäßig überprüfen. Korrekturen können Sie über den Link "Eintrag ändern" vornehmen:

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen