Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Bionik-Camp

http://www.tezba.de/aktuelleprojekte/bionik-camp/Externer Link

Das Projekt ermöglicht es Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 Jahren, sich eine Woche lang in einem Unternehmen intensiv mit dem Arbeitsfeld der Bionik zu beschäftigen.

Fünf Tage lang wird im Team experimentiert und ein echter Forscherauftrag bearbeitet:
Mithilfe der Natur als Ideengeber soll ein technisches Produkt verbessert oder ganz neu entwickelt werden.
Dabei erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einblick in die Entwicklung technischer Produkte und den Berufsalltag von Ingenieuren.
Neben der Projektarbeit gibt es ein umfangreiches Freizeitprogramm mit Präsentationstrainings, Teamaufgaben und Naturbegegnungen.

Das Projekt richtet sich an Schülerinnen und Schüler an bayerischen Gymnasien und Fachoberschulen und findet jeweils in den Schulferien statt. Die Teilnahme an der Camp-Woche ist kostenfrei, lediglich die An- und Abreise müssen selbst finanziert werden.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Unterstützung von Jugendlichen bei der Berufsorientierung im Berufsfeld der Bionik.

mehr/weniger
Schlagwörter

Bayern, Schüler, Jugendlicher, Sekundarstufe II, Gymnasium, Fachoberschule, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Schuljahr 12, Berufsorientierung, Forschendes Lernen, Technischer Beruf, Arbeitsfeld, Berufsfeld, Bionik, Berufsalltag, Ingenieur, Unternehmen, Produktentwickl, Einblick, Schnupperpraktikum, Schnupperwoche, Camp,

Titel Bionik-Camp
Projekttyp Sonstige Projekte
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Sekundarbereich II
Innovationsbereich Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Organisationsstruktur Projektinitiatoren:
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. und Lux Impuls GmbH

Projektförderung:
Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber (bayme vbm)

Projektleitung:
Wirtschaft im Dialog im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V., Stefanie Hilligweg, Infanteriestraße 8, 80797 München, Tel. (089) 44108-170, E-Mail: stefanie.hilligweg@bbw.de
Projektbeginn 30.11.2008
Projektende 01.01.1997
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)