Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

ChanceTanz

http://www.bv-tanzinschulen.de/chancetanz/Externer Link

Ziel des Projekts ist die Förderung lokaler Projektvorhaben, in denen bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren unter professioneller Leitung von Tanzkünstlern und Pädagogen an einem tänzerisch-kreativen Prozess teilhaben und diesen aktiv mitgestalten.
Neben der aktiven Teilhabe am Tanzangebot sollen Angebote zur Rezeption von Tanz in Form von Aufführungs- oder Probenbesuchen professioneller Tanzkompanien sowie Gespräche und Begegnungen mit Tanzkünstlern inkludiert sein. Ehrenamtlich tätige Paten (z.B. Studierende verschiedener Tanz- oder Tanzpädagogikausbildungen, der Kulturpädagogik, Sport- oder Tanzwissenschaft) können die jeweiligen Projektaktivitäten unterstützen. Für die auf lokaler Bündnisebene zu konzipierenden Maßnahmen ist ein Formatrahmen vorgegeben, der individuell ausgestaltet werden kann und sich im Wesentlichen durch die Anzahl der Unterrichtsstunden unterscheidet.
Zielgruppe für die Maßnahmen sind sogenannte bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche, die in sozial benachteiligten Stadtteilen/Sozialräumen mit erschwertem Zugang zu Bildungsmaßnahmen aufwachsen, physische und psychische Beeinträchtigungen oder soziale Belastungen mitbringen und bislang kaum an künstlerisch-kulturell orientierten Angeboten teilnehmen konnten oder eine besondere künstlerische Begabung haben, aber auf Grund ihrer sozioökonomischen Herkunft keine zusätzliche Förderung erhalten. Die Gruppen können altershomogen, alters-, stufen-, schul- und/oder gruppenübergreifend organisiert werden.
Träger der Maßnahmen sind lokale Bündnisse, die sich aus mindestens drei verschiedenen Partnern aus den Bereichen Tanzkunst / Kultur / Bildung / sozialräumliche Einrichtung / Ausbildung zusammensetzen. Die Bündnispartner formulieren eine Kooperationsvereinbarung, die eine oder mehrere lokale Projektmaßnahmen nach vorgegebenen Kriterien umfasst. Die lokalen Projektmaßnahmen müssen außerunterrichtlich und zusätzlich, sowie neuartig und in sich abgeschlossen sein.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung außerschulischer Bildungsangebote lokaler Bündnisse im Bereich der kulturellen Bildung, speziell des Tanzes, für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche.

mehr/weniger
Schlagwörter

Deutschland, Benachteiligtes Kind, Benachteiligter Jugendlicher, Außerschulische Förderung, Bildungsangebot, Kulturelle Bildung, Tanz, Tanzerziehung, Tänzer, Künstler, Kooperation, Lokales Netz, Modellversuch, Projekt,

Titel ChanceTanz
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Außerschulische Jugendbildung
Innovationsbereich Förderung von Bildungsbenachteiligten; Bildungsnetzwerke
Organisationsstruktur Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Referat Kulturelle Bildung, Heinemannstr. 2, 53175 Bonn, Tel. (01888) 57-0, E-Mail: bmbf@bmbf.de im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung"

Projektleitung:
Bundesverband Tanz in Schulen e.V., Projektbüro „ChanceTanz", Mohrenstraße 63, 10117 Berlin, Tel. (030) 68 00 99 30, E-Mail:
Projektbeginn 2013
Projektende 2017
Letzte Änderung am

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)