Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
FörMig Sachsen: Entwicklung von Sprachfördernetzwerken

https://www.foermig.uni-hamburg.de/pdf-dokumente/abschlussbericht-sachsen.pdfExterner Link

Das Projekt zielt auf die Entwicklung von Sprachfördernetzwerken, um schulische Integrationsprozesse zu optimieren und Bildungschancen von Migranten zu verbessern.
Dabei ist einer der Ansatzpunkte die professionalisierte Gestaltung der sprachlichen Bildung als systematischer und schullaufbahnbegleitender Prozess. Zunächst werden die Schnittstellen beim Schuleintritt, innerhalb von schulischen Integrationsprozessen der Einzelschule und bei Schulartübergängen analysiert, zielgerichtet vorhandene Sprachpotenziale genutzt und Netzwerke mit außerschulischen Partnern ausgebaut und evaluiert.
Gleichzeitig wird das Verfahren und die Qualität der besonderen Bildungsberatung in Sachsen optimiert. Bestandteile der Optimierung sind die Verbesserung von Verfahren, die Qualifizierung der Beteiligten (Lehrkräfte, Schulaufsicht), Evaluation und Transfer.
Außerdem werden in Anlehnung an die Bildungsstandards und die Kompetenzbeschreibungen zum deutschen Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz Niveaubeschreibungen für Deutsch als Zweitsprache für die einzelnen Klassenstufen der Sekundarstufe I erarbeitet.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Optimierung der Sprachförderung auf der Grundlage der Entwicklung eines Sprachfördernetzwerks.

mehr/weniger
Schlagwörter

Sprachförderung, Bildungschance, Integration, Sprachbildung, Schulanfang, Netzwerk, Schulübergang, Bildungsberatung, Qualifizierung, Deutsch als Zweitsprache, Sekundarstufe I, Lehrer, Schulaufsicht, Migrant, Migration, Kind, Jugendlicher,

Titel FörMig Sachsen: Entwicklung von Sprachfördernetzwerken
Kurztitel FörMig Sachsen
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen ZB 1804
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I
Innovationsbereich Sprachförderung; Förderung von Bildungsbenachteiligten
Organisationsstruktur Projektträger:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus, Carolaplatz 1, 01097 Dresden, Tel. (0351) 564-2513, E-Mail: info@smk.sachsen.de

Projektdurchführung:
Sächsisches Bildungsinstitut (SBI), ehemals Sächsisches Staatsinstitut für Bildung und Schulentwicklung - Comenius Institut, Frau Zeller (Direktorin), Dresdener Straße 78c, 01445 Radebeul, Tel. (0351) 83244-10, E-Mail: kontakt@ci.smk.sachsen.de
Projektleitung:
Wiebke Saalmann, Comenius Institut, Tel. (0351) 83244-36, E-Mail: wiebke.saalmann@ci.smk.sachsen.de
Projektbeginn 01.05.2005
Projektende 31.07.2009
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte https://publikationen.sachsen.de/bdb/artikel/14475
Beteiligte Bundesländer Sachsen
Letzte Änderung am 01.01.1997
Siehe auch: Sachsen (Sprachdiagnostik und Sprachförderung im Elementarbereich)Sprachförderung: SachsenFörderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund (FÖRMIG)Leseförderung in Sachsen
Ist Teilprojekt von: Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)