Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Jugendbegleiter-Programm

http://www.jugendbegleiter.deExterner Link

Ziel des Programms ist es, Schülerinnen und Schülern ganzheitliche Bildung zukommen zu lassen, indem außerunterrichtliche Bildungs- und Betreuungsangebote an Schulen realisiert werden.
Das Programm unterstützt öffentliche Schulen bei der Entwicklung eines auf die konkreten lokalen Begebenheiten und Bedürfnisse abgestimmten Bildungskonzepts und trägt zur Öffnung von Schulen für die Mitarbeit außerschulischer Partner und freiwillig Engagierter bei. Es bildet eine Brücke zwischen Lebensraum Schule, Menschen aus dem lokalen Umfeld und Vertreterinnen und Vertretern von Institutionen und Einrichtungen, die an der Gestaltung der Schule mitwirken wollen. Damit ist es ein ideales Instrument, um aktive Bürgerbeteiligung in der bildungspolitischen Arbeit zu ermöglichen und eine thematische Vielfalt in die Schulen zu tragen, die weit über die traditionellen unterrichtlichen Angebote hinausgeht. Das Programm unterstützt die Realisierung des rhythmisierten Ganztagunterrichts, in welchem sich Lernphasen, Förderangebote, Bewegungsphasen, Aktivpausen und Kreativzeiten sinnvoll über den Tag verteilt abwechseln.
Neben erwachsenen Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleitern haben ebenso Jugendliche die Möglichkeit, sich als Junior-Jugendbegleiterinnen und Junior-Jugendbegleiter zu engagieren. Den Schulen steht ein Schuljahresbudget zur Verfügung, aus dem sie eigenständig Aufwandsentschädigungen, Sachkosten sowie Fortbildungs- und Koordinierungskosten begleichen können. Kooperationen zwischen außerschulischen gemeinnützigen Organisation und Schulen werden speziell durch ein eigenes Kooperationsbudget gefördert. Zum Schuljahr 2011/2012 ging das Jugendbegleiter-Programm von der Modell- in die Regelphase über. Im Schuljahr 2014/2015 sind 23.000 Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter an 1.844 Schulen im Einsatz und führen jede Schulwoche über 44.000 Stunden Bildungs- und Betreuungsangebote an den Schulen durch
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung des Einsatzes von erwachsenen und jugendlichen Jugendbegleiterinnen und -begleitern bei der Umsetzung außerunterrichtlicher Bildungs- und Betreuungsangebote an Schulen in Baden-Württemberg.

mehr/weniger
Schlagwörter

Baden-Württemberg, Deutschland, Bürgerbeteiligung, Kooperation, Schulversuch, Modellprojekt, Projekt, Schule, Ganzheitliche Bildung, Bildungskonzept, Bildungsangebot, Außerunterrichtliche Aktivität, Außerunterrichtliche Betreuung, Ganztagsschule, Ganztagsunterricht, Öffnung von Schule, Modellprogramm, Jugendbildung, Betreuungsangebot, Thematische Vielfalt, Außerschulischer Partner,

Titel Jugendbegleiter-Programm
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Baden-Württemberg
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II; Sonderpädagogik; Berufliche Bildung
Innovationsbereich Ganztagsangebote; Bildungsnetzwerke
Organisationsstruktur Projektförderung:
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Thouretstraße 6, 70173 Stuttgart, E-Mail: poststelle@km.kv.bwl.de

Projektkoordination und -durchführung:
Jugendstiftung Baden-Württemberg, Schloßstraße 23, 74372 Sersheim, E-Mail: info@jugendstiftung.de
Projektbeginn 01.02.2006
Projektende 31.07.2011
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.jugendbegleiter.de/fuer-schulen/downloads-und-links/veroeffentlichungen/#c2171
Beteiligte Bundesländer Baden-Württemberg
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)