DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Stellenangebot 8015

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
I. Tätigkeit
Tätigkeitsbereich: Hochschule/Wissenschaft
Position: Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Mitarbeiter
II. Rahmenbedingungen
Arbeitsverhältnis: befristet / Teilzeit
Tätigkeitsbeginn am: 2017-03-01
Tätigkeitsdauer bis zum: 2019-02-28
Vergütung: TV-L E13 50
Bewerbungsfrist: 2017-01-15
Region des Arbeitsortes: Niedersachsen
Arbeitsort: Hildesheim
III. Berufliches Profil/Voraussetzungen
Studienfächer: Studiengang mit bildungswissenschaftlichen Bezügen (z.B. Lehramt)
Berufliche Erfahrungen: - Erfahrungen mit Videoarbeit in Lehreraus-, -fort- und –weiterbildung (erwünscht) - Erfahrungen in empirischer Bildungsforschung, insbesondere Schul- und Unterrichtsforschung (erwünscht)
Sprachkenntnisse: gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
IV. Anzeige
Anzeigentext: An der Stiftung Universität Hildesheim sind im CeLeB (Centrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung), Abt. 2 Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs, folgende Stellen zum 01.03.2017 zu besetzen (die zwei Stellen können auch mit einer Person besetzt werden):

Wissenschaftliche Mitarbeiter/-in mit Koordinationsaufgaben (TV-L E 13, 50 %) Kennziffer 2016/113 für den Zeitraum von 2 Jahren. Die Beschäftigung erfolgt mit 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten.

Aufgaben:
- Betreuung des konzeptionellen, technischen und inhaltlichen Ausbaus des Hildesheimer Fallarchivs HILDE
- Koordinierung forschungsbezogener Vorhaben im Bereich Kasuistik
- Beteiligung an Forschungsprojekten und Publikationen
- Mitwirkung beim Ausbau von hochschuldidaktischer Weiterbildung im Bereich Kasuistik

Voraussetzungen:
- Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem Studiengang mit bildungswissenschaftlichen Bezügen (z.B. Lehramt)
- Erfahrungen mit Videoarbeit in Lehreraus-, -fort- und –weiterbildung (erwünscht)
- Erfahrungen in empirischer Bildungsforschung, insbesondere Schul- und Unterrichtsforschung (erwünscht)
- gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt. Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.
Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Auskünfte erteilt Prof. Dr. Barbara Schmidt-Thieme, Tel.: 05121/883-40120, E-Mail: bst@imai.uni-hildesheim.de
Bewerbungen sind auf dem Postweg bis zum 15.01.2017 unter Angabe der Kennziffer zu richten an den Präsidenten der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim.
Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen zurück, wenn Sie einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen. Eingangsbestätigungen/Zwischennachrichten werden nicht versandt.
V. Ansprechpartnerin / Ansprechpartner
Institution: Universität Hildesheim, CeLeB
Straße: Universitätsplatz 1
PLZ: 31141
Ort: Hildesheim
URL der Homepage:
Anrede: Frau
Vorname: Prof. Dr. Barbara
Name: Schmidt-Thieme
Telefon: 05121/883-40120
E-Mail: bst@imai.uni-hildesheim.de
Anzeige aufgenommen am: 2016-12-21


[ Neue Suche ]

Tamara Massar

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen