DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Pilotinitiative Berufsbildung 4.0

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: https://www.bibb.de/de/49603.php

Die gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) Berufsbildung 4.0 ist untersucht exemplarisch und systemisch Fachkräftequalifikationen und Kompetenzen für die digitalisierte Arbeit von morgen. Im Rahmen der Initiative wird eine Vielzahl von Projekten durchgeführt, die verschiedenen Teilbereichen zugeordnet sind:
1. Berufe- und Branchen-Screening: Ziel ist die Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Gestaltung von Aus- und Weiterbildung in verschiedenen Branchen und Berufen.
2. Medienkompetenz: es soll eine Definition von Medienkompetenz erarbeitet werden.
3. Fachkräftebedarf: geplant ist der Aufbau eines berufs- und branchenübergreifenden Monitoring- und Prognosesystems aus Sicht des Arbeitsmarktes und seiner Anforderungen an die Beschäftigten. Hieraus lässt sich ableiten, welche Qualifizierungsnotwendigkeiten sich für die Berufsbildung 4.0 ergeben.

Schlagwörter: Arbeitswelt; Digitalisierung; Berufsbildung; Fachkraft; Qualifikation; Qualifizierung; Ausbildung; Berufsausbildung; Weiterbildung; Deutschland;
Fach, Sachgebiet: Berufliche BildungFächer der beruflichen BildungBerufsbezogene informationstechnische Bildung
Berufliche BildungBerufliche Bildung allgemeinBerufspädagogik, DidaktikMediendidaktik, E-Learning
Weiterbildung und ErwachsenenbildungWeiterbildungswegeBerufliche Weiterbildung
Berufliche BildungBerufliche Bildung allgemeinBerufsausbildung
Autor/Kontakt: Bundesinstitut für Berufsbildung BIBB; zentrale@bibb.de
Sprache: Deutsch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Datensatz aktualisiert am: 11.08.2016


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen