DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

lyrix - Bundeswettbewerb für junge Lyrik

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://bundeswettbewerb-lyrix.de/

lyrix, der Bundeswettbewerb für junge Lyrik, bietet Jugendlichen zwischen 10 und 20 Jahren die Möglichkeit, Gedichte zu wechselnden Themen zu schreiben und per Online-Formular einzureichen. Jeden Monat beginnt eine neue Wettbewerbsrunde, deren Leitmotiv sich jeweils auf ein zeitgenössisches Gedicht und auf ein thematisch passendes Museumsexponat bezieht. Aus allen Einsendungen werden jeweils fünf Monatsgewinner/innen ausgewählt. Am Jahresende ermittelt die Jury aus allen Monatsgewinnerinnen und -gewinnern zwölf Jahresgewinner/innen, die zu einer literarischen lyrix-Reise nach Berlin eingeladen werden.
lyrix wurde 2008 vom Deutschlandfunk und dem Deutschen Philologenverband initiiert und von Beginn an vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. 2013 wurde das Projekt zum Bundeswettbewerb ernannt. Um der größeren Reichweite Rechnung zu tragen, wurde im Herbst 2015 der gemeinnützige Verein lyrix e.V. gegründet, dessen erstes Ziel die Ausrichtung des Bundeswettbewerbs lyrix ist. lyrix e.V. fördert Nachwuchslyriker/innen und vermittelt Jugendlichen aktuelle Lyrik als eigene Ausdrucksform: in Schreibwerkstätten, auf Veranstaltungen und Lesungen, in Materialien für den Schulunterricht und im Austausch mit der jungen Lyrikszene.

Schlagwörter: Lesen; Leseförderung; Lesemotivation; Lesekultur; Schreiben; Kreatives Schreiben; Schülertext; Gedicht; Poesie; Lyrik; Schreibwerkstatt;
Fach, Sachgebiet: SchuleSprachen und LiteraturDeutschSchreibformenKreatives Schreiben
Autor/Kontakt: hallo@bw.lyrix.de
Sprache: Deutsch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Datensatz aktualisiert am: 30.06.2016


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen