DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Richtlinien zur Förderung von Forschungsvorhaben in Ankopplung an Large-Scale-Assessments: Bekanntmachung des BMBF

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung.php?B=955

Projektanträge, die bis 24.10.2014 einzureichen sind, sollten sich auf Forschungsfragen beziehen, die sich den Gelingensbedingungen individueller Förderung in heterogenen Lerngruppen widmen,

1. den Wirkungen von Unterrichtsmethoden, didaktischen Konzepten und Feedback-Kulturen auf die Kompetenzentwicklung von Schülerinnen und Schülern nachgehen,
2. die Wirkung spezifischer Charakteristika und Verhaltensweisen der Lehrpersonen auf die Entwicklung der Schülerinnen und Schüler untersuchen.

Hierfür sind insbesondere drei empirische Zugänge vorgesehen, mit denen sich Forschungsvorhaben den beschriebenen Fragestellungen widmen können:

a. Die Neu- und Weiterentwicklung von Instrumenten und Erhebungsverfahren kann dazu dienen, die Bedingungsfaktoren schulischer Kompetenzentwicklung differenziert und valide zu erfassen. Neben herkömmlichen Befragungsinstrumenten sollten Möglichkeiten innovativer Erhebungsmethoden ausgelotet werden. Hierzu gehören zum Beispiel computerbasierte Befragungen oder Videobeobachtungen, die für Large-Scale-Assessments geeignet sind.
b. Vertiefende sekundäranalytische Analysen können den Fokus auf eine Untersuchung theoretisch abgeleiteter Bedingungsfaktoren von Leistungsdisparitäten und Kompetenzentwicklungsverläufen legen. Hierzu sollten bevorzugt die in Forschungsdatenzentren verfügbaren Datensätze nationaler und internationaler Large-Scale-Assessments-Studien genutzt werden.
c. Durchführung eigener, zeitlich begrenzter empirischer Vorhaben, die im Sinne “aufschließender Untersuchungen“ die Wirksamkeit und Wirkungen spezifischer Maßnahmen und Interventionen der Kompetenzförderung oder des Abbaus von Disparitäten erkunden und erproben. Die Studien sollten so angelegt sein, dass nachfolgende vertiefende Untersuchungen (an großen Stichproben, mit mehreren Messzeitpunkten) konzipiert werden können. Diese Vorhaben sollten nach Möglichkeit die Stichproben und/oder die Instrumente laufender Large-Scale-Assessments-Studien nutzen bzw. ergänzen.

Dokumente von Servern von Bund und Ländern: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Schlagwörter: Förderbekanntmachung; Bildungsforschung; Forschungsförderung; Empirische Forschung;
Fach, Sachgebiet: Wissenschaft und BildungsforschungBildungsforschungEmpirische Bildungsforschung, Methodik
Autor/Kontakt: Dr. Susanne von Below / Katharina.Schulte@dlr.de
Sprache: Deutsch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Übergeordneter Link: http://www.bmbf.de
Datensatz aktualisiert am: 14.12.2015


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen