DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

BiKS: Bildungsprozesse, Kompetenzentwicklung und Selektionsentscheidungen im Vorschul- und Schulalter

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.uni-bamberg.de/biks/

Die Forschergruppe BiKS besteht aus einem Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Pädagogik, Psychologie und Soziologie. Ihr Ziel ist die Untersuchung von Prozessen des Kompetenzerwerbs und der Entscheidungsformierung im Vor- und Grundschulalter und deren komplexer Interdependenz im Längsschnitt. Im Zentrum stehen dabei: a) das Verhältnis von strukturellen, einstellungsbezogenen und prozessualen Bedingungen in der Familie und in den Bildungsinstitutionen Kindergarten und Grundschule in ihrer Abhängigkeit von und Bedeutung für die kognitiv-sprachliche Kompetenzentwicklung und die Formation von Bildungsentscheidungen, und b) die bildungsstufenübergreifende Anschlussfähigkeit von Bildungsprozessen im Kindergarten und der Grundschule. In zwei Längsschnittstudien will die Forschergruppe zufällig ausgewählte Kindergarten- und Schulkinder über einen möglichst langen Zeitraum in ihrer Entwicklung begleiten.
Im Herbst 2005 begannen die Erhebungen für BiKS-3-10, eine Längsschnittstudie deren Startstichprobe sich aus rund 550 Kindergartenkindern in Bayern und Hessen zusammensetzte. Ab dem Schuljahr 2008/2009 wurden die Untersuchungen mit einer erweiterten Stichprobe in der Grundschule fortgeführt. Seit dem Wechsel der meisten teilnehmenden Kinder auf eine weiterführende Schule zum Schuljahr 2012/2013 werden diese Kinder nicht mehr im Klassenverband, sondern individuell im Rahmen von BiKSplus [3-13] auf ihren Bildungswegen begleitet.
Im Rahmen von BiKS-8-14 wurden seit Herbst 2005 Kinder aus 155 Grundschulen in Bayern und Hessen untersucht, die zu Beginn der Studie die 3. Klassenstufe besuchten und mehrheitlich im Sommer 2007 auf eine Sekundarschule wechselten, wo sie zusammen mit ihren Familien bis zum Ende der 9. Klasse begleitet wurden. Im Fokus des Interesses standen dabei die unterschiedlichen Entwicklungsverläufe von Kindern in Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien. Seit dem Schuljahr 2012/2013 werden die Jugendlichen im Rahmen von BiKSplus [8-18] individuell auf ihrem Weg in Richtung Hochschule, Ausbildung und Arbeitsmarkt begleitet. Aus soziologischer und psychologischer Perspektive steht hierbei die Untersuchung der Bildungsverläufe von Gymnasiastinnen und Gymnasiasten bis zur nächsten zentralen Entscheidungsschwelle, nämlich dem Übergang in das universitäre oder berufliche Ausbildungssystem, im Vordergrund.

Schlagwörter: Empirische Untersuchung; Kompetenzentwicklung; Bildungsbiografie; Kompetenzerwerb; Primarbereich; Einflussfaktor; Familie; Unterrichtsforschung;
Fach, Sachgebiet: ElementarbildungForschungKindheit, Entwicklung, frühes Lernen
Wissenschaft und BildungsforschungBildungsforschungPädagogische Psychologie
Wissenschaft und BildungsforschungBildungsforschungEmpirische Bildungsforschung, Methodik
Autor/Kontakt: http://www.uni-bamberg.de/biks/mitarbeiterinnen/
Sprache: Deutsch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Übergeordneter Link: http://www.uni-bamberg.de
Datensatz aktualisiert am: 04.12.2014

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen