DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Regel 144.2: Sprintmechanik eines beidseitig unterschenkelamputierten Athleten

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://web.dshs-koeln.de/static/wps/wcm/connect/352d6a0043d1f2ed9a6f9fa8 42c1423d/fit_1_2010.pdf@mod=ajperes&lmod=257860732.pdf

Dem 24-jährigen Südafrikaner Oscar Pistorius wurden wegen eines Gendefekts im Alter von 11 Monaten beide Füße und Teile des Unterschenkel amputiert. 2008 wollte er bei den Olympischen Spielen in Athen antreten, um sich dort mit Athleten ohne Behinderung zu messen. Die Regel 144.2, nach der kein Athlet Federn, Räder oder ein anderes Element nutzen darf, wiedersprach seiner Teilnahme. Das Institut für Biomechanik und Orthopädie der Deutschen Sporthochschule in Köln bekam den Auftrag, die Sprintmechanik von Oscar Pistorius mit seinen Unterschenkelprothesen, mit der von Sprintern ohne Behinderung zu vergleichen. Früher u.d.L.: https://www.dshs-koeln.de/wps/wcm/connect/5cf3d20042e4ec958b72bbd8e926e196/FIT_1_2010.pdf?MOD=AJPERES

Schlagwörter: Behindertensport; Sport; Behinderter; Erfahrungsbericht; Körperbehinderung; Leichtathletik; Olympische Spiele;
Fach, Sachgebiet: BehindertenpädagogikSoziologische Aspekte der BehindertenpädagogikFreizeit und Behinderung
Autor/Kontakt: Potthast, Wolfgang; Brüggemann, Gert-Peter
Sprache: Deutsch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Weitere Angaben: Adobe Reader
Übergeordneter Link: http://www.dshs-koeln.de/
Datensatz aktualisiert am: 01.12.2015


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen