DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Kinder - Wunsch und Wirklichkeit in der Wissenschaft : Forschungsergebnisse und Konsequenzen

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.familie.uni-jena.de/familie_multimedia/Dokumente+und+Download s/BMBF_Kinder_Wunsch_BARRIEREFREI.pdf

Rund drei Viertel der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Deutschland sind kinderlos, Männer fast genau so häufig wie Frauen. Den Ursachen und Zusammenhängen gingen zwei Forschungsprojekte auf den Grund, die aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union gefördert wurden. Ihre Ergebnisse fanden nun Eingang in der vorliegende Publikation, die einen Überblick über die Problematik und formuliert grundlegende Anforderungen an familiengerechte Hochschulen liefert. Damit wendet sie sich an die Verantwortlichen aus dem Wissenschaftsbetrieb und der Politik.

Dokumente von Servern von Bund und Ländern: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Schlagwörter: Hochschule; Wissenschaftler; Wissenschaftlerin; Chancengleichheit; Familiengründung; Kind; Kinderlosigkeit; Geschlechterforschung; Tagungsbericht; Forschungsprojekt; Elternschaft;
Fach, Sachgebiet: Wissenschaft und BildungsforschungAusbildung, Berufstätigkeit von Wissenschaftlern
Hochschule_Hochschulwesen allgemeinAkademiker, Berufstätigkeit, Wissenschaftliche Weiterbildung
Autor/Kontakt: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)Referat Chancengerechtigkeit in Bildung und Forschung [Hrsg.]; books@bmbf.bund.de
Erscheinungsjahr: 2010
Sprache: Deutsch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Weitere Angaben: PDF-Reader z.B. Adobe (Acrobat) Reader
Übergeordneter Link: http://www.bmbf.de
Datensatz aktualisiert am: 27.01.2016


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen