DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Behinderung und Geschlecht: Gender Mainstreaming als Querschnittsaufgabe

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://bidok.uibk.ac.at/library/imp-44-07-nielsen-geschlecht.html

Behinderung und Geschlecht sind soziale Konstruktionen und somit auf die jeweiligen Wirkungen zu befragen, wenn es z.B. um beschäftigungspolitische Initiativen, die Gestaltung von Arbeitsplätzen und -zeiten etc. geht. Dabei sind Frauen mit einer Behinderung deutlich gegenüber Männern mit einer Behinderung benachteiligt. Das Diskriminierungsmerkmal Behinderung ist manchmal so dominant, dass der Geschlechteraspekt dahinter verschwindet. Gender Mainstreaming als politische Strategie berücksichtigt in umfassender Weise die unterschiedlichen Lebenswelten von Frauen und Männern. Die Ergebnisse fließen unmittelbar in die Projektplanung ein. Exemplarisch wird dies an der EQUAL-Entwicklungspartnerschaft Talente dargestellt.

Schlagwörter: Behinderter; Gleichberechtigung; Mann; Frau; Gleichstellungspolitik; Gender Mainstreaming;
Fach, Sachgebiet: BehindertenpädagogikSoziologische Aspekte der BehindertenpädagogikFrau, Geschlecht und Behinderung
Autor/Kontakt: Nielsen, Astrid; Ruhnau, Erwin
Erscheinungsjahr: 2009
Sprache: Deutsch
Datensatz aktualisiert am: 29.06.2009


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen