DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Förderung von Lesekompetenz als Aufgabe aller Fächer. Basismodul (Entwurf 6/2008)

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.leseforum.bayern.de/download.asp?DownloadFileID=da5942a60a96a f0488d7d9a9d8e8d710

Die Hauptfunktion des „Entwurfs für das Basismodul“ besteht darin, für die Arbeit der Projektschulen einen gemeinsamen Nenner der Leseförderung im Rahmen von ProLesen zu definieren. Zunächst werden Ansatzpunkte zur Leseförderung im Kontext der schulischen, d.h. fachlichen und fächerübergreifenden Förderung präzisiert. Ausgehend von Befunden zur Entwicklung von Lesekompetenz und Lesemotivation werden zentrale Bereiche der Leseförderung fokussiert und hinsichtlich ihrer Fördermöglichkeiten skizziert: Training basaler Lesefertigkeiten, Diagnosefähigkeit von Lehrkräften, Gabe von Feedback, Textverstehensstrategien und Selbstregulation, Steigerung der Lesemotivation. Abschließend werden die Besonderheiten der Lesekompetenzförderung im Rahmen von ProLesen dargestellt, die u.a. darin liegen, dass die Lesekompetenzförderung als eine Aufgabe aller Fächer und der gesamten Schule begriffen wird.

Schlagwörter: Lesegeschwindigkeit; Textverständnis; Strategie; Methode; Selbstregulation; Feed-back; Wortschatz; Vorwissen; Kooperation; Kollegium; Bibliothek; Zeitung; Schule; Unterricht; Lehrerfortbildung; Lesen; Förderung; Leseförderung; Leseforschung; Lesekompetenz; Lesemotivation; Diagnostik; Lesefertigkeit; Bibliographie; KMK; PISA; IGLU;
Fach, Sachgebiet: Schulefachunabhängige Bildungsthemensonstige fachunabhängige Bildungsthemen
Autor/Kontakt: Artelt, Cordula
Erscheinungsjahr: 2008
Sprache: Deutsch
Weitere Angaben: PDF-Reader
Übergeordneter Link: http://www.leseforum.bayern.de/
Datensatz aktualisiert am: 23.03.2011


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen