DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Soziale Ungleichheiten beim Schulstart. Empirische Untersuchungen zur Bedeutung der sozialen Herkunft und des Kindergartenbesuchs auf den Zeitpunkt der Einschulung

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.diw.de/documents/publikationen/73/82423/diw_sp0100.pdf

In der Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung untersuchten die Autoren Jens Kratzmann und Thorsten Schneider, welche Kinder bei den Schuleingangsuntersuchungen Entwicklungsdefizite aufweisen und nicht eingeschult werden können. Die Studie basiert auf den Daten des Sozio-oekonomischen Panels, die vom DIW Berlin in Zusammenarbeit mit Infratest Sozialforschung erhoben werden. Alle Kinder eines Jahrgangs werden vor Schuleintritt untersucht. Dabei werden sprachliche und motorische Fähigkeiten im Hinblick auf die Schulreife nach standardisierten Verfahren getestet. Es wird aufgezeigt, dass ein Kindergartenbesuch bereits ab dem 3. Lebensjahr sich bei allen Kindern egal welcher sozialen Herkunft positiv auf die Einschulungsmöglichkeit auswirkt.

Schlagwörter: Kindergarten; Einschulung; Kompetenz; Chancengleichheit; Studie; Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung;
Fach, Sachgebiet: ElementarbildungForschung
Autor/Kontakt: Kratzmann, Jens; Schneider, Torsten [DIW]
Sprache: Deutsch
Datensatz aktualisiert am: 19.05.2008


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen