DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Experten der Freien Universität Berlin zum Amoklauf in US-Hochschule

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://idw-online.de/pages/de/news204772

Folgende Wissenschaftler stehen der Presse honorarfrei für Interviews zur Verfügung:

Prof. Dr. Dieter Lenzen, Präsident der Freien Universität Berlin, Arbeitsbereich Philosophie der Erziehung, c/o Goran Krstin, Pressesprecher des Präsidenten: Kaiserswerther Str. 16-18, 14195 Berlin Telefon: 030 / 838-73106, E-Mail: Goran.Krstin@praesidium.fu-berlin.de

Schwerpunkt:
- Medien und Gewalt
- Folgerungen für Erziehung und Bildung
- Bildungspolitik

Prof. Dr. Herbert Scheithauer
Arbeitsbereich Entwicklungswissenschaft und Angewandte Entwicklungspsychologie, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin, Telefon: 0 30 / 8 38-5 65 46, Mobiltelefon: 01 71 / 7 07 22 70, E-Mail: hscheit@zedat.fu-berlin.de

Schwerpunkt:
- Berliner Leaking-Projekt: Amokläufe und School Shootings, Strategien zur Früherkennung und Prävention
Prof. Dr. Harald Wenzel
John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien Abteilung Soziologie, Lansstraße 7-9, 14195 Berlin, Telefon: 0 30 / 8 38-5 27 02, E-Mail: wenzelha@zedat.fu-berlin.de

Schwerpunkt:
- Gewaltproblem in den USA
Prof. Dr. Dieter Kleiber
Psychologie, Arbeitsbereich Prävention und psychosoziale Gesundheitsforschung, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin
Telefon: 0 30 / 8 38-5 55 57
Telefon Sekr.: 0 30 / 8 38-5 57 29
E-Mail: kleiber@zedat.fu-berlin.de

Schwerpunkte:
- Gewalt und Aggression
- Gewaltprävention

Prof. Dr. Isabella Heuser
Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Eschenallee 3, 14050 Berlin
Telefon Sekr.: 0 30 / 84 45-87 01, -87 02
E-Mail: isabella.heuser@charite.de
E-Mail
Sekr.:katharina.schmalfeld@charite.de
Schwerpunkte:
- Psychiatrische Profile
- Traumatisierung von Opfern

Dr. med. Klaus-Peter Dahle
Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin Institut für Forensische Psychiatrie
Limonenstraße 27, 12203 Berlin
Telefon: 0 30 / 84 45-14 17br> E-Mail: klaus-peter.dahle@charite.de
Schwerpunkt:
- Prognose von Kriminalitätsentwicklung

Experten zu anderen Themen im Internet unter: www.fu-berlin.de/expertendienst
Telefonische Expertenvermittlung: 0 30 / 8 38-7 31 80

URL dieser Pressemitteilung:
http://idw-online.de/pages/de/news204772

Schlagwörter: Gewalt; Hochschule; Pädagogik; Beratung; Experte;
Fach, Sachgebiet: Bildungswesen allgemein
Autor/Kontakt: kommunikationsstelle@fu-berlin.de
Sprache: Deutsch
Datensatz aktualisiert am: 18.04.2007


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen