DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Wer lesen will, sollte hören: Hören als elementare Vorläuferkompetenz des Lesens

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.lesen-in-deutschland.de/html/content.php?object=journal&lid=6 38

Leseschwäche hat ebenso wie eine geringe Hörkompetenz viele Ursachen und wie so oft, ist es auch hier nicht einfach zu beurteilen, was Ursache und was Wirkung ist. Eine wichtige wissenschaftliche Erkenntnis der vergangenen Jahre jedoch war, dass „die Hauptursache für die Schwierigkeiten beim Lesen- und Rechtschreibenlernen in einem subtilen Sprachdefizit liegt, genauer: in einem Defizit der phonologischen Verarbeitung zu sehen ist“, sagt die Salzburger Sprachheilpädagogin Karin Landerl. Was bedeutet, dass die betroffenen Kinder die einzelnen Laute der gesprochenen Sprache nicht oder nur schwerlich auseinander halten können. Der Artikel von Lesen-in-Deutschland befasst sich mit dem Hören als Vorläuferkompetenz.

Schlagwörter: LESEN; LESEFOERDERUNG; LESESCHWIERIGKEIT; HOEREN; ZUHOEREN; KIND; LESESTOERUNG; LESEFORSCHUNG;
Fach, Sachgebiet: ElementarbildungPädagogikSprachförderung
Autor/Kontakt: redaktion@lesen-in-deutschland.de
Sprache: Deutsch
Übergeordneter Link: http://www.lesen-in-deutschland.de/
Datensatz aktualisiert am: 28.11.2006


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen