DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Die Polarität von Kognition und Emotion in der Erwachsenenbildung - Lernwiderstand als Indikation emotionalen Lernens

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.diezeitschrift.de/22001/arnold01_01.pdf

Der Autor Rolf Arnold warnt davor, den Lernbegriff in der Lerntheorie allein auf kognitives Lernen zu verengen. Tief verwurzelte Emotionsmuster können Lernen verhindern. Darum sollten Lernwiderstände nicht allein verstanden werden als rationale, reflektierte Reaktion auf zugemutete Lerninhalte.
Der Autor plädiert dafür, emotionstheoretische Präzisierungen der didaktischen Bedingungen des Erwachsenenlernens stärker in den Blickpunkt zu rücken.
(PDF-Datei, 3 S., 2001)

Schlagwörter: Erwachsenenbildung; Weiterbildung; Forschung; Lernen; Erwachsener; Lernwiderstand; Erwachsene;
Fach, Sachgebiet: Weiterbildung und ErwachsenenbildungWeiterbildung / Erwachsenenbildung allgemeinDidaktik / Lernen im Erwachsenenalter
Weiterbildung und ErwachsenenbildungWeiterbildung / Erwachsenenbildung allgemeinErwachsenenbildungs- und Weiterbildungsforschung
Autor/Kontakt: Prof. Dr. Rolf Arnold, Email: rarnold@rhrk.uni-kl.de
Sprache: Deutsch
Übergeordneter Link: http://www.diezeitschrift.de
Datensatz aktualisiert am: 24.07.2006


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen