DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Stellungnahme zum Thema Ultraschallscreening im Rahmen der Mutterschafts-Richtlinien

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Stellungnahme der Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. (Marburg) zu Thema Ultraschallscreening im Rahmen der Mutterschafts-Richtlinien.

Link: http://www.g-ba.de/downloads/39-261-1005/2005-03-30-Ultraschallscreening .pdf

Der in § 91 Abs. 1 SGB V verankerte Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat unter dem 30. März 2005 (Bundesanzeiger vom 22.04.2005) bekannt gegeben, dass im Rahmen seiner Überprüfungen nach § 135 Abs. 1 SGB V gemäß der Festsetzung des beauftragten Unterausschusses Familienplanung vom 8. März 2005 das Thema Ultraschallscreening im Rahmen der Mutterschafts-Richtlinien Beratungsgegenstand wird. Die Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. äußert sich zum Thema anhand des vom G-BA vorgelegten Fragenkataloges. (PDF-Dokument, 16 S., Stand 2005) Früher u.d.L.: http://www.pb-lebenshilfe.de/wDeutsch/aus_fachlicher_sicht/downloads/stellungnahme-2.pdf

Schlagwörter: Pränatale Diagnostik; Geistige Behinderung; Recht; Ethik; Medizin;
Fach, Sachgebiet: BehindertenpädagogikDiagnostik Behinderter
Autor/Kontakt: Lebenshilfe für Menschen mit Geistiger Behinderung e.V., Marburg; bundesvereinigung@lebenshilfe.de
Sprache: Deutsch
Weitere Angaben: Acrobat Reader
Übergeordneter Link: http://www.lebenshilfe.de/
Datensatz aktualisiert am: 30.08.2012


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen