DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Schulische Lern- und Verhaltensst鰎ungen

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Schulische Lern- und Verhaltensst鰎ungen. Die Einbeziehung der Familie in die Behandlung

Link: http://homepage.ipzf.de/Stoerungen.html

Laut dem 1975 publizierten 创Bericht 黚er die Lage der Psychiatrie in der Bundesrepublik Deutschland - Zur psychiatrischen und psychotherapeutisch/psychosomatischen Versorgung der Bev鰈kerung创 sind bei 20 bis 25 aller Schulkinder Verhaltensauff鋖ligkeiten festzustellen. Eltern und Lehrer vermuten die Ursachen f黵 schulische Verhaltens- und Lernst鰎ungen zumeist in der Psyche oder Pers鰊lichkeit des Kindes oder Jugendlichen, sprechen sich selbst in der Regel von jeder Verantwortung frei. Da sie sich oft hilflos f黨len, schalten sie vielfach Fachleute aus den Bereichen Schule, Medizin oder Jugendhilfe ein. Im Artikel wird von einem umfassenden Ansatz ausgegangen, bei dem schulische Lern- und Verhaltensst鰎ungen in ihrem interpersonalen und sozialen Kontext gesehen werden. Dabei soll vor allem dargestellt werden, welche Rolle die Familie bei der Entstehung derartiger St鰎ungen spielt und wie sie in deren Behandlung einbezogen werden kann.

Schlagw鰎ter: Verhaltensauff鋖ligkeit; Lernbehinderung; Schule; Elternarbeit; Familienberatung; Familientherapie;
Fach, Sachgebiet: Behindertenp鋎agogikSonderschule / F鰎derschule, Inklusive und Integrative Erziehung
Behindertenp鋎agogikSpezifische BehinderungenVerhaltensst鰎ung, Erziehungsschwierigkeit, psychische St鰎ung
Behindertenp鋎agogikF鰎derung, Therapie BehinderterElternarbeit und Behinderung
Autor/Kontakt: Textor, Martin R.
Sprache: Deutsch
Datensatz aktualisiert am: 08.03.2010


Ausgew鋒lte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen