DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Verlaufsstudie bei 4 häufigen Chromosomenaberrationen

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Verlaufsstudie bei 4 häufigen Chromosomenaberrationen: Cri-du-chat-Syndrom, Wolf-Hirschhorn-Syndrom, Trisomie 13, Trisomie 18

Link: http://schwanger.leona-ev.de/zk/module-seiten-display-pageid-77.html

Chromosomenstörungen gehören mit einer Häufigkeit von 1,8/1000 Neugeborenen zu den häufigeren angeborenen Störungen. Intensivmedizin und operative Techniken ermöglichen betroffenen Kindern mit komplexen Fehlbildungen ein Überleben und das Erreichen eines höheren Lebensalters. Um bessere und individuelle Therapien zu entwickeln, ergibt sich die Notwendigkeit mehr Daten über ältere Patienten mit Chromosomenstörungen zu gewinnen.

Schlagwörter: Frühförderung; Humangenetik; Chromosomenanomalie; Cri-du-chat-Syndrom; Wolf-Hirschhorn-Syndrom; Behindertes Kind;
Fach, Sachgebiet: BehindertenpädagogikPsychologische, medizinische Aspekte der Behindertenpädagogik
BehindertenpädagogikFörderung, Therapie Behinderter
Autor/Kontakt: Piper, Christine
Sprache: Deutsch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Weitere Angaben: Die PDF-Datei kann nur mit einem Acrobat-Reader gelesen werden.
Übergeordneter Link: http://www.leona-ev.de/
Datensatz aktualisiert am: 25.07.2016


Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen