DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Stellungnahme der Fachverbände für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie in Deutschland zur Behandlung hyperkinetischer Störungen im Kindesalter mit Methylphenidat

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Link: http://www.dgkjp.de/images/files/stellungnahmen/1999/stn-1999-02-11-hype rkinetische-stoerungen-ritalin-dgkjp-bag-bkjpp.pdf

Die Behandlung von Kindern mit hyperkinetischen Störungen wird in Deutschland sehr unterschiedlich gehandhabt. Einer weitverbreiteten pauschalen Ablehnung jeglicher medikamentösen Behandlung auf der einen Seite stehen Ansätze gegenüber, die von der empirisch begründeten Praxis ins andere Extrem abweichen. Im Interesse der betroffenen Kinder und ihrer Familien sehen sich die Deutschen Gesellschaften für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie veranlaßt, sowohl den grundsätzlichen Verzicht auf Behandlung mit Methylphenidat, die ausschließliche Behandlung mit Methylphenidat ohne begleitende psychotherapeutische Interventionen sowie die Hochdosisbehandlung mit Methylphenidat als unzureichende Behandlungsstrategien abzulehnen und an die Pflicht zu erinnern, in der Pharmakotherapie von Kindern mit Methylphenidat naturwissenschaftlich begründete Regeln einzuhalten.

Schlagwörter: Kinderpsychiatrie; Jugendpsychiatrie; Hyperaktivität; Hyperkinese;
Fach, Sachgebiet: BehindertenpädagogikPsychologische, medizinische Aspekte der BehindertenpädagogikKinder- und Jugendpsychiatrie
BehindertenpädagogikSpezifische BehinderungenVerhaltensstörung, Erziehungsschwierigkeit, psychische Störung
Autor/Kontakt: Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e.V.
Sprache: Deutsch
Weitere Angaben: Die PDF-Datei kann nur mit einem Acrobat-Reader gelesen werden.
Übergeordneter Link: http://www.dgkip.de/
Datensatz aktualisiert am: 07.02.2013

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen