DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Johann Heinrich Pestalozzi

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Johann Heinrich Pestalozzi auf einem Gemälde (wahrscheinlich) von F. G. A. Schöner

Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827) sah die grundsätzliche Aufgabe der Erziehung in der Entfaltung von Kräften und Anlagen des Menschen, die ihm bereits mit der Geburt mitgegeben sind. Mit seiner Forderung nach einer harmonischen Bildung mit "Kopf, Herz und Hand" vertrat er schon damals einen ganzheitlichen Ansatz. Ein besonderes Augenmerk richtete er auf die Elementarbildung der Kinder, die schon vor der Schule in der Familie beginnen sollte.

Johann Heinrich Pestalozzi - Pestalozzi goes Internet

http://www.heinrich-pestalozzi.info

Webinformationen des Vereins -Pestalozzi im Internet-. Neben biographischen Informationen mit Links zu seinen Werken und einer Übersicht zu Pestalozzi-`s Grundgedanken, werden Literatur und Medien vorgestellt. Links, u.a. auch zu Pestalozzischulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und international. 

Johann Heinrich Pestalozzi

http://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Heinrich_Pestalozzi

Johann Heinrich Pestalozzi ( 12. Januar 1746 in Zürich; † 17. Februar 1827 in Brugg). Die Online-Biographie der Online-Enzyklopädie ´´Wikipedia´´ stellt Leben, Zitate, Werke, Literatur und Links über den Schweizer Pädagogen vor. 

Arbeiten über Johann Heinrich Pestalozzi (1746 - 1827)

http://www.bruehlmeier.info/pestalozzi.htm

Der Schweizer Erziehungswissenschaftlicher Dr. Arthur Brühlmeier stellt auf diesen Seiten biographische Texte, Lehrtexte, Abhandlungen, Rezensionen und Bilder aus seiner 50-jährigen Beschäftigung mit Johann Heinrich Pestalozzi vor. 

Wie Gertrud ihre Kinder lehrt. Ein Versuch den Müttern Anleitung zu geben, ihre Kinder selbst zu erziehen, in Briefen

http://gutenberg.spiegel.de/pestaloz/gertrud/Druckversion_gertrud.htm

Die Seite enthält den gesamten Text der 1820 erschienenden und bedeutenden Publikation Pestalozzis, in der er seine Theorie über Erziehungsprinzipien und -praktiken erläutert. 

  nach oben

voelkerling@dipf.de

 

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen