DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Informationshilfen / Fachbeiträge (Frühe Hilfen - Kinderschutz)

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

FORKID Forschungsdatenbank Frühe Hilfen

http://www.dji.de/cgi-bin/projekte/output.php?projekt=967

FORKID ist ein gemeinsames Projekt des Informationszentrums Kindesmisshandlung/ Kindesvernachlässigung (IzKK) und des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. Ziel der Datenbank FORKID ist es, Wissenschaft, Fachpraxis sowie Entscheidungs- und Maßnahmeträger in Bund, Ländern und Kommunen über [...] 

IzKK-Literaturdatenbank zum Thema “Gewalt gegen Kinder“

http://www.dji.de/cgi-bin/projekte/output.php?projekt=53&Jump1=RECHTS&Jump2=30

Die Literaturdatenbank des Informationszentrums Kindesmisshandlung / Kindesvernachlässigung (IzKK) am Deutschen Jugendinstitut e.V. mit Fachliteratur zum Thema „Gewalt gegen Kinder“ umfasst ca. 17.000 Literaturnachweise (Stand: 2011) deutsch- und englischsprachiger Fachliteratur, ist bundesweit einzigartig und wird ständig aktualisiert und bedarfsorientiert erweitert. Erfasst [...] 

DJI Impulse 2/2014: Neue Wege gehen: Wie der Schutz von Kindern und Jugendlichen verbessert werden kann

http://www.dji.de/fileadmin/user_upload/bulletin/d_bull_d/bull106_d/DJI_2_14_WEB.pdf

Kinder- und Jugendschutz bedeutete vor einigen Jahrzehnten noch, Jugendliche von gefährdenden Filmen oder alkoholischen Getränken fernzuhalten. Heute wird er umfassender verstanden: Junge Menschen sollen vor Gefahren aus ihrer sozialen Umgebung geschützt werden, zum Beispiel vor Vernachlässigung oder Misshandlung. In dieser Ausgabe der »DJI Impulse« (Nr. 106) analysieren [...] 

„Kinderschutz“ in Kindertageseinrichtungen. Umsetzung des § 8a SGB VIII (Arbeitshilfe des Paritätischen Gesamtverbands)

http://www.der-paritaetische.de/uploads/tx_pdforder/kinderschutz_august2012_web.pdf

Die Arbeitshilfe gliedert sich zum einen in den Bereich "Verfahrensabläufe", in dem die einzelnen Schritte bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung aufgezeigt werden. Für die Dokumentation nach SGB VIII, § 8a sind zum anderen ein Ablaufdiagramm und Formularbögen für die konkrete Durchführung beigefügt. 

Einschätzskala Kindeswohlgefährdung in Kindertageseinrichtungen (KiWo-Skala KiTa)

http://www.kvjs.de/jugend/kinderschutz/kiwo-skala-kinderschutz-in-tageseinrichtungen.html

Das KVJS-Landesjugendamt Baden-Württemberg hat mit der Forschungsgruppe “Verhaltensbiologie des Menschen“ (Kandern) eine Checkliste entwickelt: die „KiWo-Skala“. Mit ihr können Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen eine Kindeswohlgefährdung von Kindern bis zu sechs Jahren besser erkennen und einschätzen. Die KiWo-Skala ist ein Instrument zur angeleiteten Bewertung und [...] 

Beschweren erlaubt! 10 Empfehlungen zur Implementierung von Beschwerdeverfahren in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Handreichung

http://www.ewi-psy.fu-berlin.de/einrichtungen/arbeitsbereiche/sozialpaedagogik/Handreichung_BIBEK/index.html

Im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wurde im Zeitraum 2011/2012 eine bundesweite Studie zu den “Bedingungen der Implementierung von Beschwerdeverfahren in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (BIBEK)“ durchgeführt. Ziel der Studie war es, ausgehend von den Erfahrungen und der Expertise der Praxis eine Handreichung mit Anregungen [...] 

Kindesvernachlässigung: Erkennen - Beurteilen - Handeln

http://www.kinderschutz-in-nrw.de/fuer-fachkraefte/materialien/materialien-seiten/kindesvernachlaessigung-erkennen-beurteilen-handeln.html

Die 6., aktualisierte und erweiterte Auflage dieser Broschüre will Basiswissen vermitteln und als praktische Orientierungshilfe dienen. Gleichzeitig soll unter Einbezug der Neuregelungen durch das Bundeskinderschutzgesetz die Diskussion zu diesem Thema weiter angeregt und zu einer Weiterentwicklung der möglichen Hilfen für Kinder, Jugendliche und ihren Familien beigetragen [...] 

Kindeswohlgefährdung. Die Rolle der Kindertageseinrichtung - Anforderungen an Fachkräfte. Eine Expertise der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF). Stand: März 2011.   

http://www.weiterbildungsinitiative.de/uploads/media/WiFF_Expertise_8_Maywald_Internet.pdf

Unter besonderer Berücksichtigung der Arbeit mit Kindern bis zum Alter von drei Jahren beschreibt der Autor die Fachkompetenzen und personalen Kompetenzen, die für einen professionellen Umgang mit Kindeswohlgefährdung im familiären Umfeld oder in Kindertageseinrichtungen notwendig sind. Der aktuelle Wissensstand und der vorhandene Forschungsbedarf werden resümiert. Vor dem [...]

Aktionsleitfaden Gewaltfreie Erziehung

http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Broschuerenstelle/Pdf-Anlagen/Aktionsleitfaden-Gewaltfreie-Erziehung,property=pdf.pdf

Der Praxisleitfaden richtet sich an alle, die sich in Familienbildung, Kindergärten, Schulen und Beratungsstellen für eine gewaltfreie Erziehung einsetzen. Er will Anregungen und Ideen für die praktische Arbeit geben. 

Beginnen bevor es beginnt - Primäre Prävention im Kinderschutz

http://www.familienhandbuch.de/familie-leben/recht/kinder-jugendliche/beginnenbevoresbeginntprimaerepraevention.php

Dr. Klaus Neumann, Präsidiumsbeauftragter für Kindeswohl und Kinderrechte des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen + Psychologen (BDP) und Mitglied der Koordinierungsgruppe der National Coalition (NC) seit 2004 setzt sich in diesem Beitrag mit Eltern und ihrer Verantwortung undden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen auseinander. Es wird erklärt, was der Begriff “primäre [...] 

Die Debatte um Verbesserung des Kinderschutzes, insbesondere in der frühen Kindheit, nach Einführung des § 8a KJHG, unter besonderer Berücksichtigung von Fragen des Datenschutzes und der Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Professionen

http://www.uniklinik-ulm.de/fileadmin/Kliniken/Kinder_Jugendpsychiatrie/Praesentationen/stoetzelJubilaeumUlm2006.pdf

Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner und Dr. Manuela Stötzel im Rahmen der Veranstaltung ´´Ein guter Start ins Kinderleben´´, Ulm 07.09.2006. 

Expertise zum Stand der Prävention/Frühintervention in der frühen Kindheit in Deutschland

http://www.bzga.de/?uid=ca996f5473bd08c04ae44b9788fc81ed&id=medien&sid=-1&idx=1483

19.11.08 Um genauere Informationen zu erhalten, wie viele Beratungs- und Behandlungsangebote in Deutschland sich an Eltern mit ganz jungen Säuglingen wenden, und wie viele in Anspurch genommen werden, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Herrn Prof. Dr. Manfred Cierpka und seine Mitarbeiterin und seinen Mitarbeiter, Frau Dipl.-Psych. Sarah Groß und Herrn [...] 

Online-Familienhandbuch: Bildungsangebote für Familien

https://www.familienhandbuch.de/unterstuetzungsangebote/bildungsangebote/index.php

Seite des vom Staatsinstitut für Frühpädagogik herausgegebenen Familienhandbuchs zur Familienbildung. Sie enthält fachliche Beiträge zur Familienbildung allgemein, zu Methoden und Formen der Familienbildung und Familienbildungsprogrammen. 

Soziale Frühwarnsysteme – Frühe Hilfen für Familien: Arbeitshilfe zum Aufbau und zur Weiterentwicklung lokaler sozialer Frühwarnsysteme

http://www.soziales-fruehwarnsystem.de/material/SozFr_Arbeitshilfen.pdf

Das Modellprojekt „Soziale Frühwarnsysteme in Nordrhein-Westfalen“ (2001 – 2004) – gefördert vom Ministerium für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie des Landes NRW – verstand das Zusammenführen der drei Basiselemente ´´Wahrnehmen - Warnung- Handeln´´ als Innovative eines sozialen Frühwarnsystems gegenüber den klassischen Präventionsansätzen. Die Ergebnisse in den [...] 

Soziales Frühwarnsystem - Frühe Hilfen für Familien

http://www.soziales-fruehwarnsystem.de

Informationen zum 2001-2004 vom Institut für Soziale Arbeit Münster (ISA), im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen durchgeführten Modellprojektes, das an sechs Standorten in NRW realisiert wurde. 

Vorbeugung von Kindesmisshandlung

http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/gewalt/kindesmisshandlung.html

Auf dieser Seite der polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes wird ausführlich über Kindesmisshandlung und Kindesvernachlässigung informiert. Es werden Tipps und Verhaltenshinweise gegeben, wie Misshandlungen und Vernachlässigung von Kindern zu erkennen sind, sowie rechtliche Grundlagen und Risikofaktoren genannt. Die Broschüre “Kinderschutz geht alle an! [...] 

Kindesmisshandlung und Vernachlässigung. Ein Handbuch.

http://www.socialnet.de/rezensionen/1953.php

Rezension von Martina Huxoll/Kinderschutzbund NRW, vom 26.07.2005 zu: Günther Deegener, Wilhelm Körner (Hrsg.): Kindesmisshandlung und Vernachlässigung. Ein Handbuch. Hogrefe Verlag (Göttingen) 2005. 874 Seiten. ISBN 3-8017-1746-1, im Internetportal ´´socialnet´´. 

Kindesvernachlässigung: früh erkennen - früh helfen! - DJI - Thema 03/2006

http://www.dji.de/cgi-bin/projekte/output.php?projekt=556

In seiner Online-Reihe ``Schwerpunktthemen``, beschäftigte sich das Deutsche Jugendinstitut im März 2006 mit diesem Thema. Informationen, Fachbeiträge, Interviews und Literatur zu folgenden Aspekten: Begriffsbestimmung / Wie wird Kindesvernachlässigung definiert? Was brauchen Kinder? Welche Formen von Vernachlässigung gibt es? Welches sind die Risikofaktoren für eine [...] 

Jugendhilfe aktuell 03/06: Schwerpunktthema Kinder fördern durch Elternkompetenz

http://www.lwl.org/lja-download/pdf/0603_Jugendhilfe-aktuell.pdf

In einzelnen Beiträgen werden Angebote der Elternbildung und Prävention in NRW vorgestellt, Aufgaben und Anforderungen an Eltern als Erzieher bleuchtet sowie Elternkurse und Angebote zur Elternbildung untersucht. 

Wird Kindern und Eltern genug geholfen? KOMDAT- Sonderausgabe 10/2006

http://www.akjstat.tu-dortmund.de/fileadmin/Komdat/komdat27.pdf

Die Dortmunder Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik (AKJ) veröffentlicht regelmäßig in ihrem Informationsdienst kommentierte Daten der Kinder- und Jugendhilfe. Die KOMDAT-Sonderausgabe im Oktober 2006 widmet sich den Themen Kindstötung, Hilfen zur Erziehung, Inobhutnahme, Sorgerechtsentzug und Adoption. (PDF-Dokument, 12. S) 

Konfliktlösungen in Bilderbüchern für Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter

http://ajs-hamburg.de/images/ajs-allgemein/material/pdf/konfliktloesungen.pdf

Die Broschüre enthält eine Übersicht über aktuelle Bilderbücher, in denen Konflikte bzw. Konfliktbewältigungen thematisiert werden. Zu jedem Buch wurden eine kurze Inhaltsangabe und eine Beurteilung verfasst.
(PDF-Dokument, 40 S., Stand 2009) 

  nach oben

voelkerling@dipf.de

 

Besuchen Sie uns auch bei:
  • Newsletter
  • Twitter
  • Facebook
  • Mein DBS
  • Newsfeeds
  • Android-App
  • YouTube

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen