DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Hochschulreformen - Eliteförderung. Exzellenzinitiative

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
2005 beschlossen Bund und Länder die Exzellenzinitiative, um den Wissenschaftsstandort Deutschland zu stärken und die universitäre Spitzenforschung sichtbarer machen.
Die erste Programmphase lief von 2005 bis 2012. Es gab drei Förderlinien: Graduiertenschulen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, Exzellenzcluster zur Förderung der Spitzenforschung und die Förderung von Zukunftskonzepten zum Ausbau universitärer Spitzenforschung.
Eine zweite Förderphase mit Laufzeit bis Oktober 2017 schloss sich an, wobei die bisherige Förderstruktur beibehalten wurde.
Die Beteiligten verständigten sich auf eine dritte Förderphase, die über 2017 hinaus bis 2022 dauern soll. Die Exzellenzinitiative soll neu gestaltet werden, Einzelheiten sollen im Laufe des Jahres 2016 geklärt und eine neue Bund-Länder-Vereinbarung voraussichtlich Ende 2016 verabschiedet werden.
Mit den Zukunftsperspektiven der Exzellenzinitiative nach befasst sich der Artikel "Operation Lorbeer" der Deutschen Universitätszeitung, der im duz Magazin 10/2015 erschienen ist.
Am 29.01.2016 wurde der Bericht der Imboden-Kommission über das Programm und seine Auswirkungen auf das deutsche Wissenschaftssystem vorgelegt. Die Expertenkommission war 2014 mit der Evaluation der Exzellenzinitiative beauftragt worden, um eine Entscheidung über eine Fortsetzung über 2017 hinaus zu ermöglichen. Am 22. April 2016 hat die GWK eine neue Bund-Länder-Vereinbarung zur Förderung von Spitzenforschung in Nachfolge der Exzellenzinitiative beschlossen. Vertreter von Bund und Ländern haben am 16. Juni 2016 die neue Hochschul-Eliteförderung unter dem Namen „Exzellenzstrategie für Spitzenforschung“ beschlossen, die ab 2017 anlaufen soll.
Das Auswärtige Amt stellte am 25.06.2013 die "Exzellenzinitiative" vor.

Der Bayerische Rundfunk stellte am 14.11.2014 die Frage " Wie wird eine Uni “exzellent“? - Exzellenzinitiative und Co." und stellte im erklärenden Video auch einige Beispiele vor.

  nach oben

tilgner@dipf.de

 

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen