DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Fröbel-Pädagogik

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Friedrich Fröbel
1840 gründete Friedrich Wilhelm August Fröbel (1782-1852) in Bad Blankenburg (Thüringen) eine Werkstatt zur Herstellung seiner Spielgaben und einen Spielkreis für Kinder, den er Kindergarten nannte. Er gilt als Erfinder des Kindergartens und Begründer der Spielpädagogik (freies Spielen). Der von ihm geprägte Begriff "Kindergarten" wurde unübersetzt in mehr als 20 Sprachen übernommen. Als Pädagoge entwickelte er ein eigenes philosophisch-anthropologisches Menschen- und Weltbild auf der Grundlage christlich-abendländischer Kultur.

Friedrich Fröbel

http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Fr%C3%B6bel

Informationen zu Leben und Werk des Pädagogen Friedrich Wilhelm August Fröbel ( 21. April 1782 in Oberweißbach/Thür. Wald; † 21. Juni 1852 in Marienthal, Gemeinde Schweina) aus der Online-Enzyklopädie Wikipedia. 

Friedrich Wilhelm August Fröbel vorgestellt vom Neuen Thüringer Fröbelverein Keilhau e.V.

http://www.froebelverein-keilhau.de/0000009bba1161d25/index.html

Website des ´´Neuen Thüringer Fröbelverein Keilhau e.V.´´ (NTFV) mit ausführlicher Würdigung zu Leben, Pädagogik (Menschenbild, Schulpädagogik Bildungsinhalte, Helba-Plan), Spielgaben, Fröbeltechniken) und Rezeption (Bibliographie, Quellentexte) des Pädagogen. 

Friedrich Wilhelm August Fröbel

http://www.paed.com/froebel/

Kurzbiographie von Friedrich Wilhelm August Fröbel sowie kommentierte Linkauswahl mit Informationen über seine Person und die Fröbel-Pädagogik. 

Friedrich Fröbel - Sein Lebensweg und sein erzieherisches Wirken

http://www.kindergartenpaedagogik.de/131.html

Der Beitrag im Online-Handbuch Kindergartenpädagogik beschreibt mit Auszügen aus Fröbel-Briefen und seinem Werk Menschenerziehung Leben und Wirken des (Früh-)pädagogen. Weiterführende Literaturangaben. 

froebelweb.de

http://www.froebelweb.de

Informationsangebot des Neuen Thüringer Fröbelvereins e.V. über Friedrich Wilhelm August Fröbel (sein Leben und seine Pädagogik). Links zu Fröbelprojekten und Fröbelseiten im Internet. 

International Fröbel Society- Deutschland e. V.
(IFS-D)

http://www.froebelsociety.de

Die IFS –Deutschland e.V. ist die nationale Sektion der INTERNATIONAL FROEBEL SOCIETY. Sie dient der Information und Kooperation aller an der Erziehungslehre Friedrich Fröbels interessierten Experten und Expertinnen in Theorie und Praxis in Deutschland und setzt sich für die Beachtung der Rechte der Kinder in der Gesellschaft ein. Auf der Website Informationen zu Friedrich [...] 

FRÖBEL e.V.

http://www.froebel-ev.de

Die FRÖBEL Gruppe betreibt Krippen und Kindergärten in verschiedenen gemeinnützigen Gesellschaften in mehreren Bundesländern. 

Pestalozzi-Fröbel-Verband e.V.
(pfv)

http://www.pfv.info

Sozialpädagogischer Fachverband für Kindheit und Bildung. Arbeitsschwerpunkte: Verbesserung von Lebenssituationen von Kindern und ihrer Familien mit dem Schwerpunkt der Sicherung qualitativer Standards von Bildung, Erziehung und Betreuung in Tageseinrichtungen für Kinder wie Kindergarten, Krippe und Hort, Schule und Heim. Jährlich Fachtagungen und Studienreisen zu aktuellen [...] 

Pestalozzi-Fröbel-Haus
(PFH)

http://www.pfh-berlin.de

Das Pestalozzi-Fröbel-Haus in Berlin ist der ´´Geburtsort´´ der Erzieher/innenausbildung und wurde im Jahre 1874 von Henriette Schrader-Breymann gegründet. Als Stiftung öffentlichen Rechts ist das Pestalozzi-Fröbel-Haus Träger eines Verbundsystems von Ausbildungsstätten für Erzieher/innen und Einrichtungen der Jugendhilfe, insbesondere Kindertagesstätten. Modellprojekte der [...] 

Jede Mutter eine Kindergärtnerin. Elternbildung bei Fröbel

http://www.kindergartenpaedagogik.de/410.html

Fröbel sah im Kindergarten auch eine elternbildende (bzw. in der damaligen Sichtweise eine ``mütterbildende``) Einrichtung, die sowohl unverheirateten als auch verheirateten Frauen durch Anleitung und Vorbild die Möglichkeit der Verbesserung ihrer Erziehungsfähigkeit bieten sollte. Der Fachbeitrag erläutert Fröbels Gedanken und überprüft sie auf heutige Umsetzungsmöglichkeiten. 

Einige Aspekte zum pädagogischen Ansatz von Friedrich Fröbel

http://www.kindergartenpaedagogik.de/939.html

Der Beitrag stellt Aspekte des Fröbelschen Erziehungskonzeptes, der Entdeckung des freien Spiels sowie einen Überblick über Standorte der Fröbelforschung und Fröbelpädagogik in der Bundesrepublik vor. 

in Fröbelscher Tradition

Henriette Goldschmidt - Frauen in der Geschichte des Kindergartens

http://www.kindergartenpaedagogik.de/143.html

Henriette Goldschmidt (1825-1920) war eine deutsche Frauenrechtlerin und (Sozial-)Pädagogin. Sie gründete den Allgemeinen deutschen Frauenverein und Verein für Familien- und Volkserziehung“ mit dem Ziel der Verbreitung von Kindergärten (nach Vorbild der Föbelschen Pädagogik) und der Ausbildung qualifizierter Erzieherinnen. Der Beitrag aus den Online-Handbuch [...] 

  nach oben

voelkerling@dipf.de

 

Besuchen Sie uns auch bei:
  • Newsletter
  • Twitter
  • Facebook
  • Mein DBS
  • Newsfeeds
  • Android-App
  • YouTube

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Kooperationen

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung - BBF
Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen