DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Bewegungskindergarten

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Der Bewegungskindergarten - Viel Platz für eine ganzheitliche Entwicklung

http://www.kizz.de/kindergarten-und-krippe/kita-konzepte/der-bewegungskindergarten-viel-platz-fuer-eine-ganzheitliche-entwicklung

"Mit dem Konzept ´´Bewegungskindergarten´´ soll verstärkt der Bewegungsarmut und Bewegungslosigkeit in einer schnelllebigen Zeit begegnet werden." Der Artikel informiert über das theoretische Konzept, das von der Ganzheitlichkeit des Menschen ausgeht. 

Landessportverband Baden-Württemberg: Zertifikat Bewegungskindergarten

http://www.lsvbw.de/sportwelten/sportjugend/Soziales/

Das LSV-Zertifikat “Anerkannter Bewegungskindergarten” bietet allen Kindergärten in Baden-Württemberg die Möglichkeit, ihre Einrichtung als Bewegungskindergarten zertifizieren zu lassen. Um die Qualität der Einrichtung auf Dauer zu gewährleisten, behält das Zertifikat 3 Jahre lang seine Gültigkeit. Danach erfolgt eine erneute Prüfung. 

Bewegungskita Rheinland-Pfalz

http://www.bewegungskita-rlp.de/

Die Seite informiert u.a. über das Qualitätssiegel "Bewegungskita Rheinland-Pfalz", das Profil von Bewegungskitas, Bewegungskitas in Rheinland-Pfalz, Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten und weiterführende Literatur. 

Bewegungsförderung im Kindergarten - Kommentierte Medienübersicht

http://www.bzga.de/?uid=0c706c678e9c4f5714910c498d550215&id=medienarchiv&idx=533

Der vorliegende Band der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher. Er bietet einen aktualisierten bundesweiten Überblick über Medien zum Themenfeld der Bewegungsförderung, die speziell für den Einsatz im Kindergarten geeignet sind. Erläuterungen sollen die fachliche Orientierung und Medienauswahl erleichtern. 

Elfriede Hengstenberg (1892-1992)

Elfriede Hengstenberg arbeitete seit 1915 als Gymnastiklehrerin in Berlin, wo sie ihren bewegungspädagogischen ganzheitlichen Arbeitsansatz für die Förderung von Kindern ab 3 Jahren entwickelte. Sie wurde durch ihr Studium bei Elisa Gindler (Gymnastik- und Bewegungslehrerin) und Henrich Jacoby (Musiker und Pädagoge) beeinflusst. Eine gesunde Entwicklung und Begabung sah sie nicht als eine Frage der Vererbung, sondern darin Kindern ausreichend Entwicklungs- und Entfaltungsbedingungen zur Selbsterfahrung zu ermöglichen.

Hengstenberg-Pikler-Gesellschaft zur Entfaltung der Kindheit und Jugend e.V.

http://www.hengstenberg-pikler.de/

Der Verein ist ein Netzwerk von PädagogInnen, TherapeutInnen und LehrerInnen, die sich intensiv mit der Arbeit von Emmi Pikler und Elfriede Hengstenberg beschäftigen. Ziel ist, denjenigen, die Kinder und Jugendliche begleiten, die Kleinkindpädagogik von Emmi Pikler und die Bewegungspädagogik von Elfriede Hengstenberg durch Vernetzung und Fortbildungen praxisbezogen nahe zu [...] 

Pikler-Hengstenberg-Gesellschaft

http://www.pikler-hengstenberg.at

Verein zur Unterstützung von selbstbestimmtem Lernen und einem respektvollen Umgang mit Kindern, Erwachsenen und sich selbst. Ein Schwerpunkt ist die frühkindliche autonome Bewegungsentwicklung, die später im freien Spiel weiter erforscht, bekannt und bestätigt werden soll. Basis der Arbeit sind die pädagogischen Ansätze der Kinderärztin Dr. Emmi Pikler sowie der [...] 

Wege der Entfaltung e.V.

http://www.we-ev.de

Der Verein ist eine gemeinnützige Organisation, die dem Lebenswerk von Elsa Gindler, Heinrich Jacoby, Elfriede Hengstenberg, Charlotte Selver und Emmi Pikler verbunden ist. Sein Anliegen ist es, die Erfahrungen und Erkenntnisse dieser wegweisenden Pädagogen in der Erziehung von Kindern und Jugendlichen wie auch in der Arbeit mit Erwachsenen umzusetzen und zu vertiefen. Dazu [...] 

Charlotte Pfeffer

Charlotte Pfeffer war eine pädagogisch orientierte deutsche Rhythmikerin. 1938 im Exil in Italien lebend, brachte sie in ihrem Artikel "Psychomotorische Therapie" den Begriff der Psychomotorik in die Pädagogik ein. "Psychomotorik" betont den engen Zusammenhang von Wahrnehmen, Erfahren, Erleben und Handeln. Damit wird Bewegung nicht allein auf den Körper bezogen betrachtet. Bewegung ist Ausdruck der gesamten Persönlichkeit.

Renate Zimmer

Die Sport- und Erziehungswissenschaftlerin Renate Zimmer (geb. 1947) beschäftigt sich seit 30 Jahren mit der frühkindlichen Bildung. Bundesweit bekannt sind ihre seit 1991 stattfindenden Kongresse „Bewegte Kindheit". 2007 erhielt Frau Dr. Zimmer den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

Publikations-/Literaturliste Bewegungserziehung Prof. Dr. phil. Renate Zimmer

http://www.renatezimmer.de/

Es werden Bücher, Zeitschriftenaufsätze und Buchbeiträge sowie Video-Lehrfilme von Prof. Dr. Renate Zimmer aufgeführt, die an der Universität Osnabrück Fachgebiet Sport / Sportwissenschaft tätig ist. 

Handbuch der Bewegungserziehung. Didaktisch-methodische Grundlagen und Ideen für die Praxis.

http://www.kindergartenpaedagogik.de/356.html

Kurzbeschreibung des Buches von Renate Zimmer aus dem Online Handbuch Kindergartenpädagogik. 

  nach oben

voelkerling@dipf.de

 

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen