Der Landschaftspark Hoheward in Herten und Recklinghausen – ein Beispiel für den Landschaftsumbau im Emscher-Lippe-Raum

h t t p s : / / w w w . l w l . o r g / L W L / K u l t u r / W e s t f a l e n _ R e g i o n a l / G e s e l l s c h a f t _ P o l i t i k / E m s c h e r b r u c h

Der Landschaftspark Hoheward ist ein öffentlich-rechtliches Rekultivierungsprojekt im nördlichen Ruhrgebiet. Aus dem rund 7,5 km² großem Gebiet, welches ehemalig Industrieflächen und Berghalden beherbergte, konnte mit Hilfe von Fördergeldern eine Erholungsparklandschaft errichtet werden. Dieser Beitrag beschreibt die Planung sowie die bauliche Durchführung dieses Kooperationsprojektes. Zusätzlich gibt es Hinweise auf weiterführende Literatur.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium; Karte; Text

Lizenz:

keine Angabe

Schlagwörter:

Strukturwandel Bergbau Landschaftsschutz

freie Schlagwörter:

Freizeitgeograpghie; Berghalde; Landschaftswandel; Hoheward

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geographie Siedlungsgeographie Städtische Strukturen und Prozesse
Schule fachunabhängige Bildungsthemen Umweltgefährdung, Umweltschutz Landschaft
Schule fachunabhängige Bildungsthemen Umweltgefährdung, Umweltschutz Freizeit und Tourismus
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geographie Industriegeographie Rohstoffe und Verarbeitung
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Heimatraum, Region

Geeignet für:

Schüler