Was steckt hinter Muslimfeindlichkeit? Unterrichtsmodul von Eduskills+

h t t p s : / / r e f l e c t i o n s . e d u s k i l l s . p l u s / m o d u l e s / l i v i n g _ t o g e t h e r % 2 F i s l a m o p h o b i a

An vielen Schulen in Europa gibt es muslimische Schülerinnen und Schüler mit oder ohne Migrationsgeschichte. Gleichzeitig zeigen Studien, dass Musliminnen und Muslime aufgrund ihrer Religion diskriminiert und ausgegrenzt werden. Dieses Unterrichtsmodul behandelt Fragen zu Muslimfeindlichkeit als Beispiel für eine Form der Diskriminierung und Zivilcourage als Möglichkeit, auf Diskriminierungen zu reagieren. In der ersten und zweiten Unterrichtsstunde werden Mechanismen von Diskriminierung erarbeitet und unterschiedliche Formen dargestellt. Ein Rollenspiel verdeutlicht, welche Perspektiven und Erfahrungshorizonte von Diskriminierung es gibt. Im Anschluss setzen sich die Schülerinnen und Schüler damit auseinander, was Muslimfeindlichkeit ist. Die dritte Unterrichtsstunde ermöglicht eine Auseinandersetzung mit Diskriminierung gegen Musliminnen und Muslime und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf, mit denen gegen Muslimfeindlichkeit vorgegangen werden kann.

Autor:

Studio GAUS GmbH;

Bildungsebene:

Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Diskriminierung Muslim Rassismus Rechtsextremismus Vorurteil

freie Schlagwörter:

Muslimfeindlichkeit

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule fachunabhängige Bildungsthemen
Schule fachunabhängige Bildungsthemen Eine Welt, Dritte Welt
Schule fachunabhängige Bildungsthemen Friedenserziehung

Geeignet für:

Lehrer; Schüler