Unterrichtseinheit "Das Papiertütenspiel"

h t t p : / / w w w . t d h . d e / f i l e a d m i n / u s e r _ u p l o a d / i n h a l t e / 1 1 _ G l o b a l e s _ L e r n e n / D o k u m e n t e _ z u _ G l o b a l e s _ L e r n e n / U B - P a p i e r t u e t e n s p i e l _ 2 0 1 0 . p d f

Komplexität: Grundschule und untere Klassen der Sek I Dauer: 60 Minuten + X Das Papiertütenspiel will helfen, die Lebensbedingungen der zahlreichen Kleinstgewerbetreibenden in Indien zu veranschaulichen. Sie verdienen sich oft unter Mitwirkung der ganzen Familie durch den Verkauf von Blumen, Zeitungen oder Zigaretten ihren kaum ausreichenden Lebensunterhalt. Einige von ihnen haben sich auf die Herstellung von Papiertüten spezialisiert. Die Schülerinnen und Schüler schlüpfen im Papiertütenspiel genau in deren Rolle und können anhand einer Preistabelle errechnen, welche Waren sie sich durch ihre "Tagesproduktion" an Papiertüten hätten leisten können. Hintergrundinformationen, eine Anleitung zur Papiertütenherstellung und weitere Informationen finden Sie auf dem Unterrichtsbogen »Das Papiertütenspiel«.

Höchstalter:

15

Mindestalter:

6

Bildungsebene:

Primarstufe; Sekundarstufe I

Lernressourcentyp:

Unterrichtsplanung

Lizenz:

keine Angabe

Schlagwörter:

Kinderarbeit; Armut; Projektunterricht

freie Schlagwörter:

BNE; fairer Handel

Ortsbezüge:

Indien

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Ethik; Konflikte und Konfliktregelung; Gesellschaftliche Konflikte
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Kinder- und Jugendbildung; Leben anderswo
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Sachgebietsübergreifende Themen
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geographie; Sozialgeographie
Schule; Grundschule; Sachkunde; Soziales Lernen; Einstellungsänderung
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Politik; Gesellschaftspolitische Gegenwartsfragen; Armut, soziale Unterschiede
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Politik; Schule, Ausbildung

Geeignet für:

Lehrer