"Schulpraxis und Wissenschaft arbeiten eng zusammen." Die Initiative "Schule macht stark" will zu mehr Chancengerechtigkeit beitragen

h t t p s : / / w w w . b i l d u n g s s e r v e r . d e / i n n o v a t i o n s p o r t a l / b i l d u n g p l u s a r t i k e l . h t m l ? a r t i d = 1 2 3 0

Ziel der Initiative "Schule macht stark" von Bund und Ländern ist es, Bildungschancen für sozial benachteiligte Schüler*innen zu verbessern. Dazu arbeiten Wissenschaft und Schulen gemeinsam an Strategien und Konzepten für Schulen in sozial schwierigen Lagen. Die Anfang Januar 2021 gestartete und auf zehn Jahre ausgelegte Initiative richtet sich an alle Schularten und Jahrgangsstufen im Primarbereich und in der Sekundarstufe I.

Autor:

Schraml, Petra; Bildung-plus-Innovation@dipf.de

Bildungsebene:

Primarstufe Sekundarstufe I

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Benachteiligtes Kind Bildungsangebot Bildungschance Bildungserfolg Chancengleichheit Forschungsverbund Grundschule Kooperation Schule Schulentwicklung Schulerfolg Schulpraxis Sekundarstufe I Soziale Benachteiligung Soziale Herkunft Unterrichtsentwicklung Vernetzung Wissenschaft

freie Schlagwörter:

Schule macht stark

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule Schulwesen allgemein
Schule Schulwesen allgemein Schulforschung

Geeignet für:

Lehrer; Schüler