Jindrich Lion - Meine Flucht aus Prag

https://media.sodis.de/open/bpb/erinnerungen_lion.mp4

In diesem Film erzählt der jüdische Journalist Jindrich Lion aus seinem Leben. Lion wurde 1922 in Prag geboren, wanderte nach dem Münchner Abkommen nach Palästina aus, kehrte nach Ende des Zweiten Weltkrieges nach Prag zurück und hat sich nach dem sowjetischen Einmarsch in Prag 1968 erneut entschlossen, seine Heimat zu verlassen. Seine zweite Exilheimat fand Lion in Wien, wo er als Journalist arbeitete.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium

Lizenz:

CC-by-nc-nd/3.0/de

Schlagwörter:

Exil; Flucht; Oral History; Prager Frühling; Zeitzeuge

freie Schlagwörter:

Drittes Reich (1933-1945); Judenvervolgung; Lion, Jindrich; Palästina (Geschichte); Tschecho-Slowakai (Geschichte), Wien

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Epochen; Neuere Geschichte; Faschismus und Nationalsozialismus; Verfolgung
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Geschichte von 1945 bis 1990; Osteuropäische Länder
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Weesteuropäische Länder
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Biographien
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Politik; Politikfelder; Innere Sicherheit
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Politik; Gesellschaftspolitische Gegenwartsfragen; Migration
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Politik; Vorurteile, Rassismus

Geeignet für:

Schüler; Lehrer