Klänge der Welt: Appenzell

h t t p : / / w w w . p l a n e t - s c h u l e . d e / w i s s e n s p o o l / k l a e n g e - d e r - w e l t / i n h a l t / s e n d u n g e n / k l a e n g e - d e r - w e l t - a p p e n z e l l . h t m l

Bei den Bauern im Schweizer Appenzellerland sind noch uralte Bräuche zu finden. Hier lebt eine Musiktradition, die von alters her Menschen, Tiere und Landschaft verbindet. Bei der Alpauffahrt und beim Abtrieb, beim Feierabend auf der Alp und bei festlichen Gottesdiensten im Tal singen die Sennen „Rugguserli“ - einen mehrstimmigen Naturjodel ohne Worte, der so archaisch wirkt wie die Gebirgslandschaft des Alpsteins.

Höchstalter:

15

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium; Text; Arbeitsblatt

Lizenz:

sonstige Lizenz

Schlagwörter:

Almwirtschaft; Brauchtum; Kulturlandschaft; Milchwirtschaft; Musik; Volksmusik

Ortsbezüge:

Schweiz

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geographie; Agrargeographie; Betriebsstrukturen
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geographie; Agrarräume
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geographie; Europa; Alpenländer
Schule; musische Fächer; Musik; Musikarten; Vokalmusik; Volkslied

Geeignet für:

Schüler; Lehrer