Übersicht über die länderspezifischen Besonderheiten für Befragungen an Schulen

h t t p s : / / w w w . f o r s c h u n g s d a t e n - b i l d u n g . d e / g e n e h m i g u n g e n ? l a = d e

Erhebungen an Schulen sind in Deutschland in der Regel genehmigungspflichtig. Genehmigungen sind auf Landesebene bei den Schulaufsichtsbehörden einzuholen. Auf dem Portal des Verbund Forschungsdaten Bildung finden sich Informationen zu einzelnen Regelungen nach Bundesländern sortiert. Die Regelungsinhalte beschreiben auf Länderebene, unter welchen Bedingungen eine Studie an einer Schule durchgeführt werden darf, zu welchen Zwecken und durch wen. Die letzte Aktualisierung und Überprüfung der Regelungen fand von Juni bis August 2020 statt. Der Verbund Forschungsdaten Bildung (VerbundFDB) ist ein Netzwerk aus Forschungsdatenzentren im Bereich der Bildungsforschung. Die beteiligten Einrichtungen sichern Daten der Bildungsforschung und stellen sie Wissenschaftler*innen zur Sekundärforschung zur Verfügung. Darüber hinaus bietet der VerbundFDB Forschenden Informationen, Beratungen und Schulungen zum Thema Forschungsdatenmanagement.

Autor:

Ramona Gietzen, E-Mail: gietzen@dipf.de

Bildungsebene:

Primarstufe Sekundarstufe I Sekundarstufe II Hochschule

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Bildungsforschung Bundesland Forschung Forschungsdesign Regelung

freie Schlagwörter:

Forschungsdaten

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule Schulwesen allgemein
Schule Schulwesen allgemein Schulforschung

Geeignet für:

Lehrer; Schüler