Kitas und Grundschulen erarbeiten eine anschlussfähige Sprachbildung. Programm zur Verbesserung der Sprachförderung

h t t p s : / / w w w . b i l d u n g s s e r v e r . d e / i n n o v a t i o n s p o r t a l / b i l d u n g p l u s a r t i k e l . h t m l ? a r t i d = 9 8 5

Das Modellprogramm ´Bildung braucht Sprache´ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Stiftung Mercator unterstützt 16 ausgewählte Kitas und Grundschulen in Nordrhein-Westfalen dabei, eine wirkungsvolle und anschlussfähige Sprachbildung und -förderung aufzubauen. Bis zum Programmende im Mai 2016 soll so ein Qualitätsentwicklungsinstrument entstehen, das über das Programm hinaus als Leitfaden für Kitas und Grundschulen dienen soll. Unter anderem wird im vorliegenden Artikel auf die Wichtigkeit der engen Zusammenarbeit von Kita und Grundschule sowie der engen Zusammenarbeit mit den Eltern eingegangen.

Autor:

Schraml, Petra; bildung-plus-innovation@dipf.de

Bildungsebene:

Elementarbildung; Elementarbildung; Primarstufe

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Bildung; Deutsche Kinder- und Jugendstiftung; Grundschule; Kindertagesstätte; Programm; Sprachbildung; Sprache; Sprachförderung

freie Schlagwörter:

Bildung braucht Sprache; Kita; Modellprogramm; Stiftung Mercator

Ortsbezüge:

Nordrhein-Westfalen

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; Grundschule
Schule; Grundschule; Deutsch

Geeignet für:

Lehrer; Schüler