Lineare Ungleichungen, Beispiel 2 | A.26.01

h t t p : / / w w w . m a t h e - s e i t e . d e / o b e r s t u f e / a n a l y s i s - t i e f e r e - e i n b l i c k e / u n g l e i c h u n g e n / l i n e a r e - u n g l e i c h u n g e n / r e c h e n b e i s p i e l 2 /

Eine lineare Ungleichung ist eine Ungleichung, in der nur „x“ vorkommt. Kein „x²“ oder höhere Potenzen, keine Brüche, keine Wurzeln, aber natürlich „Kleinerzeichen“ oder ein „Größerzeichen“. Es handelt sich um eine recht einfache Angelegenheit. Alles, was ein „x“ hat, kommt auf die linke Seite, alles ohne „x“ auf die rechte Seite. Teilt man durch etwas Negatives, dreht sich das Ungleichheitszeichen um.

Höchstalter:

15

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium

Lizenz:

CC by-nc-ND

Schlagwörter:

Analysis; Ungleichung; Lineare Ungleichung; Multiplikation; Grundrechenart; Nullstelle; Symbol; E-Learning; Video

freie Schlagwörter:

lineare Ungleichung; lineare Ungleichungen

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Mathematik

Geeignet für:

Schüler; Lehrer