Was ist Sex und Rekombination?

h t t p s : / / w w w . y o u t u b e . c o m / w a t c h ? v = e V 8 S t 2 M G p P U

August Weismann (1834 -- 1914) erkannte in der zweigeschlechtlichen Fortpflanzung, auch sexuelle Reproduktion genannt, die Hauptursache der biologischen Variabilität. Diese ”Neodarwin’sche Theorie” aus dem Jahr 1900 konnte bestätigt und erweitert werden. Im Video aus der Reihe ”Tatsache Evolution” wird auch die sexuelle Selektion (”Damenwahl im Tierreich”) behandelt und die folgende aktuelle Schlussfolgerung gezogen: Weibchen gebären und erhalten somit die Art, Männchen schaffen Vielfalt.

Höchstalter:

23

Mindestalter:

19

Autor:

U. Kutschera

Beschreibung für Schüler:

Die zweigeschlechtlichen Fortpflanzung ist die Hauptursache der biologischen Variabilität. Im Video wird auch die sexuelle Selektion (”Damenwahl im Tierreich”) behandelt und die folgende Schlussfolgerung gezogen: Weibchen gebären und erhalten somit die Art, Männchen schaffen Vielfalt.

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Video/Animation

Lizenz:

Keine Angabe

Schlagwörter:

Evolution

freie Schlagwörter:

Evolutionsfaktor

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie; Allgemeine Biologie; Evolution; Evolutionstheorie; Evolutionsfaktoren

Geeignet für:

Lehrer