Zukunftsmusik der Schuleingangsphase: Die frühere Einschulung wird unter Bildungsexperten rege diskutiert

h t t p s : / / w w w . b i l d u n g s s e r v e r . d e / i n n o v a t i o n s p o r t a l / b i l d u n g p l u s a r t i k e l . h t m l ? a r t i d = 5 9 4

In der vorliegenden Onlineressource wird das Phänomen der Schulfähigkeit unter dem Einfluss der allgemeinen Einführung der flexiblen Schuleingangsphase diskutiert. Dabei wird zunächst auf die Schwierigkeit eingegangen, genaue Anforderungen für die Schulfähigkeit von Kindern festzulegen. Darüber hinaus kommen Bildungsexperten zu Wort, die fordern, das Einschulungsalter herabzusetzen, denn Deutschland hat im europäischen Vergleich die ältesten Kindergartenkinder. Nicht zuletzt werden Praxisbeispiele für die frühere Einschulung aus Berlin und Bielefeld dargestellt.

Autor:

Haug, Katja; redaktion@forumbildung.de

Bildungsebene:

Elementarbildung; Primarstufe

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

freie Schlagwörter:

BILDUNG; DISKUSSION; EINSCHULUNG; EINSCHULUNGSALTER; EXPERTE; FLEXIBLE ALTERSGRENZE; FRUEHEINSCHULUNG; PHASE; SCHULEINGANGSDIAGNOSE; SCHULFAEHIGKEIT; SCHULREIFE; UEBERGANG VORSCHULSTUFE - PRIMARSTUFE; ZUKUNFT; ZUKUNFTSVORSTELLUNG

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; Schulwesen allgemein
Schule; Schulwesen allgemein; Schularten, Schulformen, Schulstufen

Geeignet für:

Lehrer; Schüler