Wasser aus den Ur-Ems- und -Werse-Rinnen

h t t p s : / / w w w . l w l . o r g / L W L / K u l t u r / W e s t f a l e n _ R e g i o n a l / W i r t s c h a f t / U r _ E m s

Bis zur Saaleeiszeit hatten Ems und Werse tiefe Rinnen in den leicht erodierbaren Kreide-Untergrund gegraben. Diese bilden heute das Ur-Ems- bzw. das Ur-Ems-Werse-Rinnensystem. Es wurde erst in den letzten Jahren geologisch genauer erforscht. Dieser Beitrag gibt eine geologische Erläuterung zur Entstehung der Wassergewinnung aus Ur-Ems und -Werse Rinnenverlauf. Des Weiteren erhält man Einblicke in die Wasserversorgungswirtschaft. Auch das Problem der Nitratbelastung durch die Landwirtschaft und der damit einhergehenden Schwierigkeiten bei der Wasseraufbereitung und der Nutzungsdauer der Brunnen wird aufgegriffen. Zudem gibt es unterrichtsdidaktische Hinweise und weiterführende Literatur.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Grafik; Karte; Text; Arbeitsblatt

Lizenz:

keine Angabe

Schlagwörter:

Wasserversorgung Hydrogeologie Trinkwasser

freie Schlagwörter:

Werse; Grundwasserlandschaft; Wasserwerk; Kreis Warendorf

Ortsbezüge:

Ems; Münsterland; Beckum

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geographie
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Heimatraum, Region
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geographie Hydrographie
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geographie Binnengewässer
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geographie Geologie
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geographie Geomorphologie
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geographie Wirtschaftsgeographie Wasserwirtschaft
Schule fachunabhängige Bildungsthemen Umweltgefährdung, Umweltschutz
Schule fachunabhängige Bildungsthemen Umweltgefährdung, Umweltschutz

Geeignet für:

Schüler; Lehrer