Analyse von Mutanten in biochemischen Reaktionsketten

h t t p : / / w w w . w i s s e n s c h a f t - s c h u l e n . d e / a r t i k e l / 1 0 5 8 5 2 7

In diesem Experiment wird ein biochemischer Syntheseweg, der durch Mutation in einem Gen unterbrochen ist, durch äußere Zugabe des Enzymprodukts „gerettet“. Der Versuch wird mit mutanten Levkojen durchgeführt. Er ist technisch sehr einfach, kann aber durch Arbeitsblätter interessante Anknüpfungspunkte zur „Ein-Gen-ein-Enzym-Hypothese“ und zu Therapiemöglichkeiten menschlicher Erbkrankheiten bieten.

Anbieter:

http://www.wissenschaft-schulen.de

Autor:

Sara Müller

Bildungsebene:

Sekundarstufe II

Herausgeber:

Uni Kassel, sciencebridge

Lernressourcentyp:

Unterrichtsplanung

Lizenz:

Keine Angabe

Schlagwörter:

Mutation; Analyse; Biosynthese

freie Schlagwörter:

Reaktionskette

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie; Stoffwechselkunde; Enzyme
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie; Übergreifende Angebote und Portale; Angebote Sek II

Geeignet für:

Lehrer