Chancenspiegel: Zur Chancengerechtigkeit und Leistungsfähigkeit der deutschen Schulsysteme

h t t p s : / / w w w . b e r t e l s m a n n - s t i f t u n g . d e / d e / u n s e r e - p r o j e k t e / i n - v i e l f a l t - b e s s e r - l e r n e n / p r o j e k t t h e m e n / b i l d u n g s m o n i t o r i n g

Der Chancenspiegel war ein gemeinsames Projekt der Bertelsmann Stiftung, des Instituts für Schulentwicklungsforschung (IFS) an der TU Dortmund und des Instituts für Erziehungswissenschaft (IfE) der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Laufzeit 2010-2017). Der Chancenspiegel 2012 führt das theoretische Konstrukt Chancengerechtigkeit und Leistungsfähigkeit ein und untersucht erstmals, wie es um die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen in den deutschen Schulsystemen steht. Mit dem Chancenspiegel 2013 werden zum ersten Mal Entwicklungen zwischen den Berichtsjahren dokumentiert. Die dritte Ausgabe des Chancenspiegels (2014) konzentriert sich auf die Chancengerechtigkeit in den verschiedenen Regionen Deutschlands. 2017 findet das Projekt Chancenspiegel mit einer Zwischenbilanz einen Abschluss.

Autor:

Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) an der TU Dortmund; Institut für Erziehungswissenschaft (IfE) der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Bertelsmann Stiftung

Bildungsebene:

Primarstufe Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Projekt

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Chancengleichheit Durchlässigkeit Förderung Integration Kompetenz Ländervergleich Quantitative Analyse Schulerfolg Schulsystem Statistische Analyse

freie Schlagwörter:

Schulabschluß

Ortsbezüge:

Deutschland

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule Schulwesen allgemein

Geeignet für:

Lehrer; Schüler