Ungleichungen mit Brüchen, Beispiel 3 | A.26.04 - kostenloses Unterrichtsmaterial online bei Elixier

h t t p : / / w w w . m a t h e - s e i t e . d e / o b e r s t u f e / a n a l y s i s - t i e f e r e - e i n b l i c k e / u n g l e i c h u n g e n / b r u c h - u n g l e i c h u n g e n - f a l l u n t e r s c h e i d u n g / r e c h e n b e i s p i e l 3 /

Wenn Ungleichungen anfangen hässlich zu werden, ist das meist mit Brüchen verbunden. Man braucht im Normalfall eine Fallunterscheidung (oder mehrere), Alles nicht schön. Man kann die Fallunterscheidungen umgehen, wenn man alle Zähler- und alle Nennernullstellen berechnet, diese als Intervallgrenzen verwendet und nun für jedes entstandene Intervall prüft, ob die Ungleichung stimmt. (Letzteres tut man, indem man für jedes Intervall eine Zahl aus diesem Intervall in die Ungleichung einsetzt und schaut, ob man eine wahre Aussage oder einen Widerspruch erhält.)

Höchstalter:

15

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I

Kostenpflichtig:

nein

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium

Lizenz:

CC by-nc-ND

Schlagwörter:

Analysis Ungleichung Bruchrechnung Fallunterscheidung Nullstelle Symbol E-Learning Video

freie Schlagwörter:

Gleichung (Mathematik); Bruch; Nenner; Negative Zahlen; Vorzeichen (Mathematik); Funktion (Mathematik); Größerzeichen; Kleinerzeichen

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer Mathematik

Geeignet für:

Schüler; Lehrer