Nachhaltige Stadterneuerung durch die Umnutzung innerstädtischer Standorte – das Beispiel Siegen

h t t p s : / / w w w . l w l . o r g / L W L / K u l t u r / W e s t f a l e n _ R e g i o n a l / S i e d l u n g / S t a d t e r n e u e r u n g _ S i e g e n

Seit Beginn des neuen Jahrhunderts befindet sich die Innenstadt von Siegen in einem städtebaulichen Erneuerungsprozess. Dieser versteht sich als Gegenentwurf zur bisher vorherrschenden Innenstadtentwicklung und basiert auf den Wandel der Wahrnehmung und Bewertung von Stadt, neuen Ansprüchen an die Stadt sowie auf einem veränderten Verhalten in der Stadt. Stadtbild, Stadtstruktur und Stadtfunktion sollten im Sinne einer neuen Leitbildvorstellung nachhaltig erneuert werden. Hinweise auf weiterführende sind Literatur vorhanden.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Karte; Text

Lizenz:

keine Angabe

Schlagwörter:

Städtebau Stadtplanung Stadtentwicklung

freie Schlagwörter:

Stadterneuerung

Ortsbezüge:

Siegen; Innenstadt

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geographie Siedlungsgeographie
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geographie Städtische Strukturen und Prozesse
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geographie
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Heimatraum, Region
Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Politik Politikfelder Raumordnung, Städtebau, Verkehr

Geeignet für:

Schüler; Lehrer