Denkimpuls Digitale Bildung: Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Schulunterricht

h t t p s : / / i n i t i a t i v e d 2 1 . d e / a p p / u p l o a d s / 2 0 1 9 / 0 5 / d 2 1 - d e n k i m p u l s _ s c h u l e _ k i . p d f

Learning Analytics ist das Messen, Sammeln, Analysieren und Auswerten von Daten über Lernende und ihren Kontext mit dem Ziel, das Lernen und die Lernumgebung zu verstehen und zu optimieren." (George Siemens) Hierbei gibt es große Hoffnungen auf deutliche Verbesserungen im Verständnis von Lernprozessen und entsprechend besseren Lernergebnissen. Befürchtungen reichen vom Datenschutz bis zu einer Entwicklung hin zu einem Lernverständnis, das zunehmend nur noch auf messbare Ergebnisse abzielt. Bisher beschränkt sich der Einsatz digitaler Hilfsmittel im Bildungsbereich auf die deskriptive, quantitative Auswertung der Daten, also beispielsweise auf die Frage, wie viele Aufgaben erledigt wurden oder auf den Anteil richtig oder falsch beantworteter Fragen. Mit Learning Analytics wäre auch eine umfangreichere Analyse denkbar, bei der festgehalten wird, wie Schülerinnen und Schüler mit Online-Texten und -Kursmaterialien umgehen, wie lange sie zum Beispiel für einzelne Arbeitsschritte brauchen und wie hoch ihr Risiko ist, die nächste Prüfung nicht zu bestehen. Auf Basis dieser Erkenntnisse könnte die Lehrkraft ihren Unterricht anpassen und besonders schwierige Aufgaben intensiver bearbeiten.

Autor:

Initiative D21 e.V. ;

Bildungsebene:

Primarstufe Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Analyse Künstliche Intelligenz Lehrverhalten Lernverhalten Zukunftsperspektive

freie Schlagwörter:

Learning Analytics

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule fachunabhängige Bildungsthemen
Schule fachunabhängige Bildungsthemen Medienerziehung

Geeignet für:

Lehrer; Schüler