Niederfrequente erzwungene Schwingungen

h t t p s : / / w w w . l e i f i p h y s i k . d e / e l e k t r i z i t a e t s l e h r e / w e c h s e l s t r o m t e c h n i k / v e r s u c h e / n i e d e r f r e q u e n t e - e r z w u n g e n e - s c h w i n g u n g e n

Zunächst wird der ohmsche Widerstand an die Wechselstromquelle variabler Frequenz z.B. 15V/ 1Hz angeschlossen. Man beobachtet mit den im Gleichspannungs- 30V_ bzw. Gleichstrombereich 30mA_ betriebenen Messgeräten kurzer Einstelldauer den zeitlichen Verlauf und die Amplitude der

Anbieter:

Joachim Herz Stiftung, Langenhorner Chaussee 384, 22419 Hamburg

Autor:

LEIFIPhysik

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Elektrizitätslehre

freie Schlagwörter:

Wechselstromtechnik

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Physik; Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Physik; Elektrizitätslehre; Wechselstromtechnik;

Geeignet für:

Lehrer; Schüler