Wie wird die Qualität von OER sichergestellt?

h t t p s : / / w w w . b p b . d e / l e r n e n / d i g i t a l e - b i l d u n g / o e r - m a t e r i a l - f u e r - a l l e / 2 4 8 2 0 9 / w i e - w i r d - d i e - q u a l i t a e t - v o n - o e r - s i c h e r g e s t e l l t

Open Educational Resources (OER) haben laut UNESCO das Potential, die Qualität der Bildung zu verbessern. Ob diese Annahme stimmt und wie sich die Qualität von OER überprüfen und verbessern lässt, darüber wird in der Bildungspolitik und unter Entwicklern von Bildungsmaterial viel debattiert. Der Artikel ist Teil des Spezials "OER - Material für alle" der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb).

Autor:

Nele Hirsch; Bundeszentrale für politische Bildung; info@bpb.de

Bildungsebene:

Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Hochschule; Berufliche Bildung; Fort- und Weiterbildung; Hochschule

Lizenz:

CC-by-sa, Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Schlagwörter:

Digitalisierung; Open Educational Resources; Praxis; Prüfverfahren; Qualität; Qualitätskontrolle; Qualitätssicherung

freie Schlagwörter:

Digitale Medien; OER

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Berufliche Bildung; Berufliche Bildung allgemein

Geeignet für:

Lehrer; Schüler