"Wir entwickeln Kitas und Schulen zu resilienzförderlichen Institutionen": Programme zur Resilienzförderung am ZfKJ

h t t p s : / / w w w . b i l d u n g s s e r v e r . d e / i n n o v a t i o n s p o r t a l / b i l d u n g p l u s a r t i k e l . h t m l ? a r t i d = 8 6 3

Selbst in existenziell schwierigen Situationen entwickeln sich einige Kinder gut, während andere sehr unter den Belastungen leiden. Beim vorliegenden Artikel handelt es sich um ein Interview mit dem Leiter des Zentrums für Kinder- und Jugendforschung an der Evangelischen Hochschule Freiburg (ZfKJ), Prof. Dr. Klaus Fröhlich-Gildhoff. Er äußert sich zum Thema Resilienz, zur seelischen Widerstandskraft von Menschen und zu seinen Programmen zur Förderung von Resilienz bei Vor- und Grundschulkindern.

Autor:

Schraml, Petra; bildung-plus-innovation@dipf.de

Bildungsebene:

Elementarbildung; Elementarbildung; Primarstufe; Hochschule; Hochschule

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Schlagwörter:

Evangelische Hochschule; Grundschule; Interview; Kinder- und Jugendforschung; Kindertagesstätte; Programm; Psychische Gesundheit; Resilienz; Widerstandsfähigkeit

Ortsbezüge:

Freiburg i.Br.

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; Grundschule

Geeignet für:

Lehrer; Schüler