Kurt Georg Kiesinger: Der umstrittene Kanzler - kostenloses Unterrichtsmaterial online bei Elixier

h t t p s : / / y o u t u . b e / v 7 N p i Q l 8 9 o U

https://www.youtube-nocookie.com/embed/v7NpiQl89oU Kurt Georg Kiesinger - kaum ein Kanzler in der Geschichte der Bundesrepublik ist so umstritten wie er. Als Kiesinger 1968 als Spitzenkandidat der CDU die Wahl gewinnt, sind die Zeiten seit rauer geworden. In kürzester Zeit werden hunderte von Gesetze verabschiedet um die steigende Arbeitslosigkeit zu bekämpfen und den Staat zu modernisieren. Doch das Jahr 1968 ist auch die Ära, in der die jüngere Generation, die Vergangenheit ihrer Eltern hinterfragt. Besonders die Studenten demonstrieren, und auf der Straße bildet sich die Außerparlamentarische Opposition. Auch Kanzler Kiesinger gerät wegen seiner Vergangenheit als NSDAP-Mitglied in das Kreuzfeuer der Kritik. Als die Notstandsgesetze verabschiedet werden sollen, welche in Krisenzeiten die Grundrechte zugunsten der Handlungsfreiheit des Staates einschränken, erhöht sich der öffentliche Druck gegenüber dem Bundeskanzler. Wie Kiesinger während seiner Amtszeit damit umgegangen ist, das erklärt euch Mirko in diesem Video.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

12

Bildungsebene:

Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Video/Animation

freie Schlagwörter:

Kurt; Georg; Kiesinger; Notstandsgesetze

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule sozialkundlich-philosophische Fächer Geschichte Epochen Geschichte von 1945 bis 1990 Deutschland Bundesrepublik Deutschland 1949-1990

Geeignet für:

Schüler; Lehrer