Fachkräfte willkommen: Deutschland erleichtert Zuwanderung für qualifiziertte Arbeitskräfte aus Drittstaaten

h t t p s : / / w w w . d e u t s c h l a n d . d e / d e / t o p i c / w i r t s c h a f t / f a c h k r a e f t e e i n w a n d e r u n g s g e s e t z - a r b e i t e n - i n - d e u t s c h l a n d

Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels in Deutschland verabschiedete Im Juni 2019 der Deutsche Bundestag ein Gesetz, das Interessiertten aus Nicht-EU-Ländern den Zugang zum deutschen Aarbeitsmarkt erleichtern soll. Dies betrifft Menschen mit Hochschulqualifikation bzw. einem anerkannten Berufsabschluss, z.B. in IT-Berufen. Der Artikel stellt wesentliche Aspekte des Gesetzes vor: wer ist berechtigt, Dauer der Aufenthaltserlaubnis zu Arbeitssuche bzw. Nachweis von Qualifikationen, Nachweis von deutschen Sprachkenntnissen.

Autor:

Zech, Tanja

Lange Beschreibung:

Germany is facing a shortage of skilled workers in some areas, e.g. IT professions, nursing and care. Against this background, the German parliament has passed an act which is to facilitate access to the GErman labour market for non-EU citizens. The article informs about the projectted regulations: whom does this concern? Applicants with a university degree or recognised qualification in a profession can find further information and guidance via this website.

Bildungsebene:

Hochschule; Berufliche Bildung

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

Anerkennung; Arbeitsmarkt; Bewerbung; Fachkraft; Hochschulabsolvent; Migration

freie Schlagwörter:

Visum; labour marrket; acccess; skilled worker; immigration; qualification

Ortsbezüge:

Deutschland

Sprache:

Deutsch; Englisch

Themenbereich:

Berufliche Bildung; Berufliche Bildung allgemein
Berufliche Bildung; Berufliche Bildung allgemein; Arbeitsmarkt

Geeignet für:

Lehrer; Schüler